Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Jacques Villeneuve will zurück in die Formel 1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Villeneuve will zurück in die Formel 1

04.06.2009, 15:06 Uhr | dpa

Bald wieder im Formel-1-Zirkus aktiv? Jacques Villeneuve (Foto: imago)Bald wieder im Formel-1-Zirkus aktiv? Jacques Villeneuve (Foto: imago) Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve liebäugelt drei Jahre nach seinem Abschied mit einer Rückkehr in die Formel 1. "Ich bin nicht zurückgetreten. Ich bin geboren, um Rennautos zu fahren", sagte der 38 Jahre alte Kanadier in einem Interview mit "Sport Bild online".

"Wenn du einmal Formel 1 gefahren bist, kannst du es immer wieder machen, solange du fit bist." Seiner Meinung nach würde Formel-1-Boss Bernie Ecclestone "einen Jacques Villeneuve bestimmt begrüßen".

Formel 1 Mosley hat zehn Teams sicher

Formel 1 WM-Saison 2010 gerettet
Kolumne Wer soll diesen Jenson Button stoppen?

Villeneuve: "Die Typen hassen sich nicht mehr"

Der elfmalige Grand-Prix-Sieger bezeichnete es als ein Problem, dass es in der Königsklasse "keine Krieger mehr" gebe. Der zweimalige Champion Fernando Alonso sei noch so ein Typ, aber sonst würden die Piloten nur noch "Dinge" wiedergeben, "die zuvor von irgendwelchen PR-Leuten vorgekaut wurden. Es gibt keine Fights mehr, die haben sich alle lieb". Man habe nicht mehr den Eindruck, "dass sich die Typen hassen, die da um den Sieg kämpfen", sagte Villeneuve. "Das war anders, als ich mit Michael Schumacher oder Eddie Irvine kämpfte. Von Sympathie war da auf der Strecke und auch daneben gar nichts zu spüren." Er habe sich nie untergeordnet.

Formel 1 Mosley attackiert F1-Teams erneut
Kompromiss Die ganze Chronologie des Streits

Villeneuve ist beeindruckt von Vettel

Die Leistung seines ehemaligen Teamkollegen Jenson Button, der die WM vor dem Großen Preis der Türkei an diesem Wochenende souverän anführt, lobte Villeneuve: "Jenson macht keine Fehler, überhaupt keinen." Sebastian Vettel kenne er nicht, er möge aber, was er bisher von dem 21-Jährigen gesehen habe. "Er ist anders. Er gibt erfrischende Interviews. Er ist schnell und scheint sehr stark im Kopf zu sein. Das ist beeindruckend", sagte der während seiner Laufbahn als Exot und Rebell geltende Champion von 1997. Sein Rat: "Bleibt Dir immer selbst treu! Lass Dich niemals verbiegen!"

Video Vettel: "Ich heiße nicht Michael Schumacher"
Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer
Online-Game Formula Fast

Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal