Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis der Türkei: "Wunderknabe" Vettel muss Button richtig abhängen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GP der Türkei - Rennen  

"Wunderknabe" Vettel muss Button richtig abhängen

07.06.2009, 11:41 Uhr | t-online.de, sid

Sebastian Vettel in seinem Red Bull auf dem Istanbul Park Circuit. (Foto: AP)Sebastian Vettel in seinem Red Bull auf dem Istanbul Park Circuit. (Foto: AP) Immer, wenn Sebastian Vettel am Start keinen Konkurrenten vor sich hatte, war das auch im Ziel so: 2008 in Monza, 2009 in Shanghai. Diese Serie möchte sich einer der neuen, unverbrauchten deutschen Formel-1-Heroen in der Ära nach Schumi heute in Istanbul (ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) nicht nehmen lassen. Doch hinter ihm lauert niemand Geringerer als der WM-Führende Jenson Button.

Fünf von sechs Saisonsiegen gehen auf das Konto des mittlerweile 29-jährigen Briten, dem - relativ unerwartet - die Gegenwart gehört. Doch die Zukunft sitzt im Red Bull. Darüber sind sich alle einig, weit hinaus über das Red-Bull-Lager.

Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennwochenende in Istanbul
Ergebnis Qualifying Vettel startet von Pole in den Grand Prix der Türkei

Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Bald bei den ganz Großen der Zunft

"Sebastian ist für uns ein Wunderknabe. Er hat alles, um ein Topstar zu werden", lobte sein Technikchef Adrian Newey den bei BMW ausgebildeten Hessen in der "Bild am Sonntag". "Ich habe in meiner Karriere mit sehr vielen besonderen Charakteren zusammengearbeitet", fügte Newey hinzu. "Prost, Hill, Villeneuve, Häkkinen. Wenn er in diesem Tempo weitermacht, werden wir Sebastian bald in einem Atemzug mit diesen Weltmeistern nennen."

Das Qualifying Drei Bestzeiten für Vettel
Das Samstags-Training Seriensieger Massa setzt den Maßstab
Das Freitags-Training Kovalainen im Silberpfeil der Schnellste

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Unvergessenes Istanbul-Debüt

Das zeichnete sich - ganz grob zwar, aber spürbar - bereits 2006 in Istanbul ab. Damals feierte Vettel ein fulminantes Trainingsdebüt auf dem erst seit 2005 im WM-Kalender befindlichen Kurs. Trainingsbestzeit am Freitag. Heute steht er an seiner Quasi-Geburtsstätte auf Pole. Und das nach einem Freitag, der kontrastierender zu jenem von vor drei Jahren nicht hätte verlaufen können.

Wagen von der Piste geschoben

Seinen Wagen von der Piste schiebend, lieferte Vettel im zweiten freien Training Bilder für den Saisonrückblick. "Schicht im Schacht", kommentierte der 22-Jährige einen Motorschaden, der die Szenerie auf der Piste lange überstrahlte und den Red-Bull-Schraubern eine ganze Nacht Vollbeschäftigung garantierte. Trotzdem hielt Vettel - mit nur drei Runden auf dem Asphalt - bis zum Ende des Trainings einen fünften Rang. Indiz für das, was gestern kam: Drei Qualifikationsbestzeiten, die letzte in letzter Sekunde.

Den Abstand Stück für Stück verkürzen

Button hatte um die Kleinigkeit von 0,105 Sekunden das Nachsehen, muss aber heute im Rennen noch deutlich weiter zurückfallen, um Neweys Prophezeiungen zu untermauern. "Wir waren auf einigen Strecken schon schneller als Brawn. Es geht darum, den Abstand Stück für Stück zu verkürzen", sagte der 50-Jährige: "Und dann können wir hoffentlich bis zum Schluss um den Titel kämpfen. Ich bin zuversichtlich, dass wir sie noch ärgern."

Ergebnis Qualifying Vettel in letzter Sekunde schneller als Button
Ergebnis 2. freies Training Kovalainen einen Wimpernschlag vor Alonso
Ergebnis 1. freies Training Rosberg erneut der Schnellste
Ergebnis 3. freies Training Massa untermauert seine Liebe zu Istanbul

Online-Game Formula Fast

Intelligent wie einst wohl nur Schumi

Vettels Grips geht in die Jagd auf Button und die Brawns, die in der WM-Wertung vor ihm liegen. Button schon um 28 Zähler. Noch warten elf Rennen, inklusive dem heutigen. "Sebastian spricht wie ein Ingenieur und fährt dabei 300 km/h oder schneller", beschrieb Newey, der in den 90er Jahren Williams zu WM-Ehren konstruierte. Vettel bliebe "ganz ruhig dabei. Das ist eine Frage der Intelligenz: Sebastian hat immer noch genug Hirnschmalz übrig, um überlegt zu sprechen, während er am Limit fährt. Das macht die Zusammenarbeit leicht."

Was machen die Silberpfeile?

Zuletzt gewann ein anderes Riesentalent, das den WM-Titel im Vorjahr nur um Haaresbreite verpasste, drei Mal in der Türkei. Felipe Massa. Heute kommt der Polesetter der Jahres 2006 bis 2008 ausnahmsweise nur von Rang sieben. Teamkollege Kimi Räikkönen steht direkt vor ihm - und gewann 2005 die Istanbul-Premiere, damals noch im Silberpfeil. A propos: Nach dem Quali-Debakel gestern ist Schadensbegrenzung angesagt. Vor allem Weltmeister Lewis Hamilton fährt nach seinem erneuten Aus im ersten Durchgang mit Schaum vor dem Mund. Bei der bekannten Aggressivität des Engländers verspricht das Action. Heikki Kovalainen rettete als 14. die Familienehre gestern auch nicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal