Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis: Borussia Düsseldorf feiert 22. Meistertitel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis  

Düsseldorf feiert 22. Meistertitel

12.02.2010, 22:50 Uhr | sid, dpa

Timo Boll führt Düsseldorf zum 22. Meistertitel. (Foto: imago)Timo Boll führt Düsseldorf zum 22. Meistertitel. (Foto: imago) Borussia Düsseldorf bleibt das Nonplusultra im deutschen Tischtennis. Der Rekord-Titelträger gewann auch das Final-Rückspiel um die nationale Mannschaftsmeisterschaft gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen mit 3:2.

Die Mannschaft um Europameister Timo Boll stand wegen der besseren Hauptrunden-Platzierung schon seit dem 3:0 in der ersten Partie als alter und neuer Champion fest. Für die Rheinländer ist es der 22. Meistertitel. Düsseldorf hatte sich auch in der europäischen Champions League gegen die Oberschwaben durchgesetzt und diesen Wettbewerb mit 2:3 und 3:0 zum zweiten Mal nach 2000 für sich entschieden.

Boll bleibt Düsseldorf treu

Vor 2400 Zuschauern war einmal mehr Boll der überragende Akteur. Der Weltranglisten-Dritte gewann seine Einzel gegen den Portugiesen Tiago Apolonia und den Schweden Pär Gerell jeweils 3:0 und schraubte seine perfekte Saisonbilanz in der Deutschen Tischtennis-Liga (DTTL) auf 16:0 Siege. Nachdem er zu den Klängen von "You'll never walk alone" den Meisterpokal entgegengenommen hatte, verkündete Boll, dass er der Borussia die Treue hält. Er verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2012. "Es hat mehrere Angebote vor allem aus dem Ausland gegeben", sagte der Europameister. "Aber ich fühle mich in Düsseldorf einfach wohl und bin kein Tischtennis-Söldner, der alle ein oder zwei Jahre des Verein wechselt."

Zwei Spieler gehen

Boll wird sich in der kommenden Saison an neue Mitspieler gewöhnen müssen. Für Dimitrij Ovtcharov, zusammen mit Boll und Süß 2008 Olympia-Zweiter mit der deutschen Nationalmannschaft, war es der letzte Auftritt im Borussia-Trikot. Der 20-Jährige wechselt zu Champions-League-Rekordgewinner Charleroi nach Belgien. Auch der Portugiese Marcos Freitas verlässt die Rheinländer und kehrt zum Bundesliga-Konkurrenten TTC indeland Jülich zurück. Zur Borussia wechseln der Japaner Seiya Kishikawa und der Niederländer Trinko Keen, die beide von Werder Bremen kommen.

Doppel macht Erfolg perfekt

Bei Partystimmung und gelöster Atmosphäre brachte der Weltranglistendritte Boll sein Team mit 3:0 (11:6, 11:6, 11:8) gegen Tiago Apolonia in Führung. Klein beigeben wollten die Gäste trotz des Rückstands nicht, obwohl ihr taiwanesischer Spitzenspieler Chih-Yuan Chuang, Nummer zwölf der Weltrangliste, schon im Heimaturlaub weilt. Im zweiten Einzel verlor Dimitrij Ovtcharov gegen Ochsenhausens Schweden Pär Gerell mit 1:3 (9:11, 11:7, 7:11, 5:11). Adrian Crisan brachte die TTF mit dem 3:1 (11:9, 9:11, 11:6, 11:8) gegen Marcos Freitas sogar in Führung. Boll sorgte mit 3:0 (11:9, 11:6, 11:5) gegen Gerell für das 2:2. Ovtcharov/Freitas machten im Doppel gegen Crisan/Apolonia mit 3:2 (8:11, 11:7, 11:13, 11:8, 11:4) den Erfolg perfekt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal