Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Mosley trifft sich mit den Teams

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Kompromiss in Sicht: Mosley trifft sich mit den Teams

11.06.2009, 16:17 Uhr | dpa

Zu Kompromissen bereit: FIA-Präsident Max Mosley (Foto: imago)Zu Kompromissen bereit: FIA-Präsident Max Mosley (Foto: imago) Im Machtpoker der Formel 1 hat FIA-Präsident Max Mosley nachgegeben und den befürchteten "schwarzen Freitag" offenbar abgewendet. Der Chef des Automobil-Weltverbandes traf sich in London mit den rebellierenden Teams. Details über das mehr als vierstündige Gespräch wollte ein FIA-Sprecher danach allerdings nicht verraten.

Bei dem kurzfristig anberaumten Meeting wollten die beiden Parteien FIA und Teamvereinigung FOTA einen Tag vor Bekanntgabe des Starterfeldes 2010 eine gemeinsame Lösung suchen. Das Magazin "autosport" berichtete auf seiner Homepage, dass Mosley in dem monatelangen Streit um die Regeln für 2010 und der Budgetobergrenze zu Zugeständnissen bereit sein soll.

Budget-Streit Ecclestone droht Ferrari mit Klage
Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Zweiklassengesellschaft könnte vorbei sein

In einem Brief an Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo soll Mosley geschrieben haben, dass die FIA zustimmen könnte, 2010 alle Teams unter denselben Regeln fahren zu lassen. Damit wäre die drohende Zweiklassengesellschaft vom Tisch. Nach Mosleys bisherigen Plänen sollen diejenigen Rennställe bevorteilt werden, die sich an das Limit von rund 45 Millionen Euro Etat halten.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Budgetobergrenze 2010 bei 100 Millionen Euro?

Der FIA-Präsident soll auch bereit sein, die Budgetobergrenze für 2010 auf 100 Millionen Euro zu erhöhen und die Grenze von 45 Millionen erst 2011 einzuführen. "Aber wir müssen eine Grenze und wir müssen Sicherheit haben", zitiert "autosport" Mosley.

Online-Game Formula Fast

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal