Sie sind hier: Home > Sport >

Bayerns Aufsichtsrat gibt Ribéry frei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Bayerns Aufsichtsrat gibt Ribéry frei

17.06.2009, 11:06 Uhr | sid, t-online.de

Franck Ribéry hat die Freigabe vom Aufsichtsrat. (Foto: imago)Franck Ribéry hat die Freigabe vom Aufsichtsrat. (Foto: imago) Der Transferpoker um Superstar Frank Ribéry wird immer verrückter: Am Dienstag gab sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge noch kämpferisch und betonte, er werde alles dafür tun, dass Superstar Franck Ribéry weiter für Bayern München spielt. Es gäbe kein Interesse, den französischen Dribbelkünstler zu verkaufen, so Rummenigge. Nun wird aber Präsident und Aufsichtsratschef Franz Beckenbauer in der "Sport Bild" mit den Worten zitiert: "Wenn er gehen will, werden wir uns mit dem Thema beschäftigen."

Wie das Blatt weiter berichtet, soll sich der Aufsichtsrat zusammen mit den Vorständen Rummenigge, Karl Hopfner und Uli Hoeneß dazu entschieden haben, dem Drängen Ribérys auf einen Wechsel zu einem anderen Topklub nachzugeben. Mit anderen Worten: Der 26-Jährige kann gehen.

FC Bayern Rummenigge will um Ribéry kämpfen
Transfermarktgerüchte Ribéry "interesantisimo" - Tottenham will Toni

Die Bayern treiben den Preis hoch

Dafür muss allerdings die Ablöse stimmen. Hoeneß: "Wir haben nie gesagt, dass wir ihn verkaufen wollen. Wenn wir Ribéry abgeben würden, muss ein Klub schon etwas Verrücktes tun. Und danach sieht es im Moment ja nicht aus.“ Klare Pokerspielchen, mit denen die Bayern den Preis hochtreiben wollen.

FC Bayern Zidane will Ribéry nach Real Madrid locken
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Hoeneß wartet weiter ab

Real Madrid - der einzige Klub, der für Ribéry nach eigener Aussage bei einem Wechsel in Frage kommt - soll nach Angaben der spanischen Sporttageszeitung das Angebot auf 55 Millionen Euro erhöht haben. Zuletzt waren von 25 Millionen Euro plus den beiden Real-Spielern Wesley Sneijder und Rafael van der Vaart die Rede. Hoeneß bestätigte das Interesse zumindest an Sneijder. Ob er jetzt zuschlägt?

Cristiano Ronaldo ManU gibt Superstar an Real frei
Transfer-Hickhack Real stellt vorerst Werben um Ribéry ein
Der FC Bayern beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern und dabei sein

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017