Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Großbritannien: Sebastian Vettel dominiert im Training

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freitags-Training in Silverstone  

Sebastian Vettel dominiert die Konkurrenz

19.06.2009, 19:35 Uhr | dpa

Schnellster Mann im ersten Training: Sebastian Vettel (Foto: imago)Schnellster Mann im ersten Training: Sebastian Vettel (Foto: imago) Mit zwei Trainingsbestzeiten hat Sebastian Vettel im Schatten des großen Formel-1-Streits in Silverstone geglänzt. Während neben der Strecke heftig über die Zukunft der Königsklasse nach dem angekündigten Ausstieg der acht Spitzenteams diskutiert wurde, fuhr der 21 Jahre alte Heppenheimer in seinem Red Bull in den beiden Übungssession zum GP von Großbritannien jeweils Bestzeit und raste sogar WM-Spitzenreiter Jenson Button im BrawnGP davon.

Vettels australischer Teamkollege Mark Webber rundete die starke Vorstellung der Roten Bullen mit zwei zweiten Plätzen ab.

Video Preview: Eine Runde in Silverstone

Piratenserie FIA leitet gerichtliche Schritte ein
Keine Einigung FOTA-Teams planen eigene Rennserie
Sportblog Formel 1 vs. Piratenserie: Wo ist dieser Räikkönen?

Vettel zeigt sich weiter kämpferisch

"Es sind noch genug Rennen zu fahren. Den Kopf in den Sand zu stecken wäre falsch", hatte Vettel sich und seinem Team angesichts des deutlichen Punkterückstands auf Button schon zu Beginn des Grand-Prix-Wochenendes Mut gemacht. Der Deutsche liegt als WM-Dritter vor dem achten von 17 Saisonläufen mit 29 Punkten bereits 32 Zähler hinter dem BrawnGP-Piloten. Zweiter ist Rubens Barrichello (35 Punkte) im zweiten Brawn.

Chronologie Die Entwicklung des Regelstreits
Online-Game Formula Fast 3D

Türkei-faux-pas soll nicht wieder passieren

Vor zwei Wochen hatte Vettel beim Großen Preis der Türkei durch einen Fahrfehler einen möglichen Sieg selbst verpatzt. Später beklagte sich er ungewohnt offen in aller Öffentlichkeit über die Strategie seines Teams, durch die er aus seiner Sicht auf den zweiten Platz verloren hatte. "Ziel ist es, dass so etwas nicht ein zweites Mal passierte", meinte Vettel nun in Silverstone.

Gewinnspiel Mit t-online.de zum GP von Deutschland

Bestens erholt in Silverstone

Im "Home of British Motor Racing" fühlte er sich im Freitags-Training schnell wie zu Hause und zeigte sich bestens erholt von seinem Missgeschick am Bosporus. In der ersten Session fuhr Vettel auf dem 5,141 Kilometer langen Hochgeschwindigkeits-Kurs in 1:19,400 Minuten die beste Zeit. Der von seinen Fans gefeierte Button kam im BrawnGP auf dem dritten Rang. Im zweiten Abschnitt war Vettel in 1:19,456 Minuten erneut Schnellster. Button begnügte sich mit dem 14. Rang.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer
Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Grand Prix in Silverstone

Formel 1 zum letzten Mal zu Gast

Allerdings haben die Trainingszeiten eingeschränkte Aussagekraft, da viele Teams neue Teile und die Reifen testen. Dennoch war der Auftritt von Adrian Sutil im sonst unterlegenen Force India als Elfter und Dritter eine Überraschung auf der Traditionsstrecke, auf der am Sonntag zum letzten Mal die Königsklasse gastiert. Williams-Pilot Nico Rosberg erreichte zweimal den neunten Platz, Nick Heidfeld im BMW-Sauber wurde 13. und 15., Timo Glock musste sich im Toyota mit den Rängen 16 und 13 zufriedengeben.

Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Die Ergebnisse des Wochenende im Überblick

2. freies Training Red-Bull-Duo nicht zu schlagen
1. freies Training Sebastian Vettel hat alles im Griff

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal