Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Eberl sieht Marin-Wechsel vor Scheitern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Mönchengladbach  

Eberl sieht Marin-Wechsel vor Scheitern

19.06.2009, 18:16 Uhr | sid

Marko Marins Wechsel zu Werder Bremen droht zu scheitern. (Foto: imago)Marko Marins Wechsel zu Werder Bremen droht zu scheitern. (Foto: imago) Der Transfer von Nationalspieler Marko Marin von Borussia Mönchengladbach zum Liga-Konkurrenten Werder Bremen scheint zu platzen. "Ich habe nicht das Gefühl, dass der Wechsel über die Bühne geht", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl dem "Weser-Kurier".

Die Vereine lägen bei ihren Vorstellungen über eine Ablösesumme für den 20-Jährigen weit auseinander, von einer Annäherung seit man laut Eberl "weit entfernt".

VfL Wolfsburg Verkleinerung des Kaders geplant
FC Bayern Real soll Angebot für Ribéry erhöht haben
Transfergerüchte Köln will Bayerns Sosa holen

Bremer scheuen hohe Ablösesumme

Marin, im Moment mit der U21 bei der EM in Schweden im Einsatz, hatte Eberl vor seiner Abreise erklärt, zu Werder wechseln zu wollen. Der Flügelflitzer hat allerdings noch einen Vertrag bis Sommer 2010, so dass ihn die Borussen nur gegen eine hohe Ablöse ziehen lassen würden. Spekuliert wurde über rund zehn Millionen Euro, was Bremen trotz der Millionen-Einnahme für Diego (für 24,5 Millionen Euro zu Juventus Turin) offenbar nicht zahlen will.

Gerüchte Wölfe verstärken Werben um Petric
Bayern, Schalke, Stuttgart und der HSV beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern und dabei sein

Marins Verbleib soll sich lohnen

Dass Marin die Borussia im kommenden Sommer ablösefrei verlassen könnte, stört Eberl dabei nicht. Sollte Marin helfen, den Klassenerhalt zu sichern und im DFB-Pokal weit zu kommen, "hat er mir acht, neun Millionen Euro zusätzliche Einnahmen beschert. Dann haben wir nichts verloren", sagte Eberl.

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal