Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Noch keine Einigung zwischen Tasci und dem VfB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Noch keine Einigung zwischen Tasci und dem VfB

21.06.2009, 16:33 Uhr | dpa

Bis 2013 beim VfB Stuttgart? Serdar Tasci (Foto: imago)Bis 2013 beim VfB Stuttgart? Serdar Tasci (Foto: imago) Das Tauziehen um einen neuen Vertrag für Nationalspieler Serdar Tasci beim VfB Stuttgart geht weiter. Der Bundesligist dementierte Spekulationen über eine unmittelbar bevorstehende Verlängerung von Tascis Kontrakt um drei Jahre bis 2013.

"Wir haben noch keine Einigung erzielt. Wir sind zwar in guten Gesprächen, aber eine Einigung gibt es definitiv noch nicht", sagte ein Vereinssprecher.

Der VfB Stuttgart beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern und dabei sein
FC Bayern Lucio unter besonderer Beobachtung
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

"Wollen Entscheidung zeitnah bekannt geben?"

Zuvor hatten die "Stuttgarter Nachrichten" auf ihrer Internetseite berichtet, beide Seiten seien sich über die Details des neuen Vertrags weitgehend einig. Der 22-Jährige werde künftig deutlich höhere Bezüge von knapp drei Millionen Euro erhalten. Zudem wolle sich Tasci eine Ausstiegsklausel zusichern lassen. "Wir wollen zeitnah unsere Entscheidung bekanntgeben", wurde Berater Uli Ferber zitiert.

Pawljutschenko im Visier des VfB

Bei der Suche nach einem Nachfolger für Torjäger Mario Gomez hat der VfB neben Demba Ba von Liga-Konkurrent 1899 Hoffenheim nach wie vor auch den russischen Nationalspieler Roman Pawljutschenko von Tottenham Hotspur im Auge: "Ich habe einen Anruf von Manager Horst Heldt erhalten, der mir offiziell sein Interesse an Pawljutschenko mitgeteilt hat", sagte dessen Berater Oleg Artemow.

Bundesliga Die heißesten Transfergerüchte
FC Bayern Rummenigge will um Ribéry kämpfen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal