Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Arminia Bielefeld: Schwick bleibt Präsident

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arminia Bielefeld  

Schwick weiter Präsident bei Arminia Bielefeld

23.06.2009, 07:27 Uhr | dpa, sid

Hans Herrmann Schwick ist weitere zwei Jahre Präsident von Arminia Bielefeld. (Foto: imago)Hans Herrmann Schwick ist weitere zwei Jahre Präsident von Arminia Bielefeld. (Foto: imago) Hans-Hermann Schwick bleibt nach einer von Tumulten überschatteten Jahreshauptversammlung doch Präsident beim Zweitligisten Arminia Bielefeld. Zu dieser knappen Kompromiss-Wahl kam es in der Nacht zum Dienstag in der Bielefelder Stadthalle. Der 61-Jährige, der das Amt bereits 19 Jahre innehatte, soll für eine Übergangszeit von zwei Jahren Präsident bleiben.

Zuvor hatte der für Schwicks Nachfolge favorisierte Klaus Daudel nach massiven Protesten der Mitglieder an seiner Person den Verzicht auf seine Kandidatur erklärt. Der Vorstand war zum Wohle eines Neuanfangs bei den Ostwestfalen eigentlich geschlossen zurückgetreten. "Ich habe mich dazu nur bereiterklärt, um den Verein zu einen", sagte Schwick.

Trainersuche Slomka bringt sich bei Bielefeld ins Gespräch
Kein Interesse Bielefeld will Matthäus nicht als Trainer

Knapper Wahlausgang

Drei Stunden vorher hatte Schwick wie angekündigt sein Amt zur Verfügung gestellt und schon eine emotionale Abschiedsrede gehalten. Um 0.55 Uhr war Schwick doch wieder Präsident. In einer Blockwahl verabschiedeten die Mitglieder das neue Präsidium mit 904 zu 865 Stimmen.

Über 2000 Teilnehmer bei der Mitgliederversammlung

Zum neuen Vorstandsteam gehören Frank Kottmann als Vizepräsident und Jochen Willmann, beide von der Fanvereinigung "Kritische Arminen". Zudem sitzen in dem Gremium Andreas Mamerow als Schatzmeister sowie Albrecht Lämmchen für die Abteilungen. Lämmchen und Mamerow waren wie Schwick schon im alten Vorstand. Der am Sonntag freigestellte Finanz-Geschäftsführer Roland Kentsch ließ sich entschuldigen. Die Versammlung nach dem siebten Bundesliga-Abstieg und vereinsinternen Querelen erlebte einen Andrang von 2135 Mitgliedern. Sie begann mit einstündiger Verspätung und dauerte bis weit nach Mitternacht.

Bielefeld Assauer und Eichberg wollen einsteigen

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Weiter Unsicherheiten in Bielefeld

Die großen ostwestfälischen Unternehmen Schüco, Oetker und Gerry Weber hatten für den Fall eines Neuanfangs finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt. Inwieweit Schwicks Comeback ihrem Engagement im Wege stehen könnte, ist zunächst offen. Ebenso, ob mit der Wiederwahl des 61-Jährigen nun der Weg für eine Trainersuche frei gemacht ist. Als heißester Kandidat gilt weiter der frühere Schalke-04-Coach Mirko Slomka. Geplanter Trainingsauftakt ist am Donnerstag.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal