Sie sind hier: Home > Sport >

FOTA-Präsident Luca di Montezemolo: "Hört auf mit dieser Polemik!"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Di Montezemolo: "Hört auf mit dieser Polemik!"

27.06.2009, 10:52 Uhr | t-online.de

Fordert ein Ende des Streits: Luca di Montezemolo (Foto: xpb.cc)Fordert ein Ende des Streits: Luca di Montezemolo (Foto: xpb.cc) Ist das nun das Ende des Streits zwischen dem Automobil-Weltverband FIA und der Vereinigung der Teams? FOTA-Präsident Luca di Montezemolo forderte in einem Statement auf der offiziellen Ferrari-Website einen sofortigen Stopp der politischen Rangeleien. "Die Fans sind stocksauer wegen all der Polemik", so der Italiener.

Di Montezemolo wollte zwar die von FIA-Präsident Max Mosley geforderte Entschuldigung nicht aussprechen, eine eine Fortsetzung der Auseinandersetzung scheint aber so gut wie vom Tisch.

Was glauben Sie: Wird der Appell di Montezemolos den Streit beenden können? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels und diskutieren Sie mit den anderen Usern.

Gewinnspiel Mit t-online.de zum GP von Deutschland
Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

FOTA will die Formel 1 besser machen

"Wir lieben die Formel 1", erklärte di Montezemolo. Es sei das Bestreben der FOTA, die Königsklasse des Motorsports besser zu machen. "Wir müssen einfach alles verbessern. Wir wollen mehr Zuschauer an den Strecken, günstigere Tickets - und mehr Show."

Online-Game Formula Fast 3D

"Die besten Fahrer, die besten Teams, die besten Autos"

Um all das zu erreichen, könne man sich Machtspiele wie die der vergangenen Wochen und Monate nicht erlauben. "Wir brauchen Stabilität", so di Montezemolo. "Wir wollen, dass die Formel 1 extrem bleibt, extrem in Dingen wie Technologie und Wettbewerb. Die besten Fahrer, die besten Teams, die besten Autos."

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Die Königsklasse braucht Frieden

Man dürfe den großen Charme und die einzigartigen Elemente des Sports nicht zerstören. "Wir brauchen Frieden", appellierte der Ferrari-Boss an alle am Streit beteiligten. "Zusammen mit der FIA haben wir einen guten Weg aus der Krise gefunden. Also hört auf mit dieser Polemik."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017