Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Zwangscomeback von Carlos Alberto steht bevor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Zwangscomeback von Carlos Alberto steht bevor

01.07.2009, 11:07 Uhr | t-online.de

Schalkes Albert Streit (li.) und Bremens Carlos Alberto (Fotos: imago)Schalkes Albert Streit (li.) und Bremens Carlos Alberto (Fotos: imago) Carlos Alberto befindet sich im Anflug auf die Bundesliga, genauer gesagt auf Werder Bremen. Da der Leihvertrag mit dem 24-Jährigen beim brasilianischen Zweitligisten Vasco da Gama ausläuft und er noch keinen neuen Verein hat, stößt der 8,5-Millionen-Flop wieder zum Kader der Norddeutschen. Dort besitzt er noch einen Vertrag bis 2011.

"Es ist denkbar, dass Carlos mit ins Trainingslager nach Österreich kommt", sagte Sportdirektor Klaus Allofs der "Bild"-Zeitung.

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga
Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Undiszipliniertheiten behindern Albertos Werdegang

In Brasilien wusste Alberto mit Leistung zu überzeugen, sein Rüpel-Image konnte er jedoch auch dort nicht ablegen. 14 Gelbe Karten in 23 Partien sprechen eine deutliche Sprache. In Bremen wurde Alberto nach einer Trainings-Schlägerei mit Boubacar Sanogo im November 2007 aussortiert, anschließend an den FC Sao Paulo ausgeliehen. Auch dort wurde er aufgrund von Undiszipliniertheiten vom Spiel- und Trainingsbetrieb ausgeschlossen. Über Botafogo gelangte der fünfmalige brasilianische Nationalspieler schließlich zu Vasco da Gama. Nun steht Alberto vor einem Zwangscomeback in Bremen.

Streit ist zurück auf Schalke

Einen ähnlichen Werdegang hat Schalkes Sorgenkind Albert Streit aufzuweisen. Nach seinem Wechsel von der Frankfurter Eintracht ins Ruhrgebiet ging es für den 29-Jährigen stetig bergab. Zunächst verhinderte eine Verletzung regelmäßige Einsätze für die Königsblauen, ehe er unter Fred Rutten aus dem Profikader verbannt wurde. Nach mehreren verbalen Scharmützeln wechselte Streit schließlich auf Leihbasis zum Hamburger SV, wo er jedoch nur selten zum Zug kam. Nun steht er wieder im Schalker Aufgebot und erzielte bereits im ersten Testspiel unter Felix Magath seinen ersten Treffer für die Knappen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal