Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Das "Mia san mia" hat Louis van Gaal schon verinnerlicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Das "Mia san mia" hat van Gaal schon verinnerlicht

02.07.2009, 09:34 Uhr | dpa

Ein selbstbewusster Holländer in München: Louis van Gaal (Foto: imago)Ein selbstbewusster Holländer in München: Louis van Gaal (Foto: imago) Louis van Gaal ist zwar noch ganz neu im Traineramt beim FC Bayern München, das "Mia san mia" hat er aber schon verinnerlicht. "Das bayerische Lebensgefühl passt mir wie ein warmer Mantel. Warum? Mia san mia, wir sind wir und ich bin ich. Selbstbewusst, arrogant, dominant, ehrlich, arbeitsam, innovativ, aber auch warm und familiär", betonte der Niederländer.

Transfermarkt Ribéry will weg - nur zu Real
Neuer Spielpan Bayern muss gegen TSG ran

Foto-Show Der Trainingsauftakt des FC Bayern

Der FC Bayern beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern

In der Champions League unter die besten Acht

Nach dem gescheiterten Experiment mit Visionär Jürgen Klinsmann will van Gaal den Fußball-Rekordmeister mit ehrlicher Arbeit und eigener Handschrift wie schon den FC Barcelona, Ajax Amsterdam und zuletzt den AZ Alkmaar zu neuen Ehren führen. "Unser Ziel ist es, hart um Titel zu streiten, in der Meisterschaft, aber auch im Pokal", führte van Gaal fünfeinhalb Wochen vor dem Liga-Start in Deutsch mit Akzent aus. Dabei schürte er auch die Träume, die den titelhungrigen Münchnern am liebsten sind. Unter die besten Acht in der Champions League wolle man kommen, sagte der bis 2011 verpflichtete frühere Bondscoach, "und vielleicht gewinnen wir am Ende der Periode van Gaal die Champions League".

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga
Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs

Hoeneß freut sich auf Zusammenarbeit

Genüsslich lauschte Uli Hoeneß, der seit Mittwoch einen Teil der Amtsgeschäfte an den neuen Sportdirektor Christian Nerlinger übertragen hat, den Ausführungen des neuen Trainers. "Wenn ich die Fotomontagen sehe von Louis van Gaal in der Lederhose, das passt", begrüßte ihn der Manager und freute sich jetzt schon darauf, beim Oktoberfest nach hinreichend Siegen "eine Maß" zu trinken.

Ribéry ist wie die Schlossallee beim Monopoly

Vor einem Dutzend Kamerateams bekräftigte Hoeneß auch noch einmal, Franck Ribéry nicht verkaufen zu wollen. Er habe den Vertreter von Real Madrid gefragt, "ob er das Spiel Monopoly kennt. Nein! Da habe ich ihm erklärt, dass das ein Spiel ist, das Kinder unter 18 sehr gerne spielen. Und dass der FC Bayern die Schlossallee gekauft hat vor zwei Jahren. Und dass er darauf jetzt vier Hotels gebaut hat. Und dass man diese Schlossallee nur verkauft, wenn man in Not ist, wenn man pleite ist, oder wenn man nicht mehr weiter weiß." Doch ganz zuschlagen wollte Hoeneß die Tür nicht: "Es sei denn, einer kommt auf die Schlossallee, weil er sich zufällig dahin würfelt - und dann wird's teuer."

Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal