Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Wechsel von Demba Ba zum VfB Stuttgart in Gefahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt  

Ba-Transfer gerät in Gefahr

03.07.2009, 14:19 Uhr

Demba Ba kann nur abwarten. (Foto: imago)Demba Ba kann nur abwarten. (Foto: imago) Wechselt Demba Ba oder wechselt er nicht? Nun heißt es, dass eine alte Verletzung den Transfer von Hoffenheims Torjäger zum VfB Stuttgart gefährdet. Der VfB zögert Medienberichten zufolge, weil bei mehreren Nachuntersuchungen am operierten Bein des Stürmers eine Entzündung festgestellt wurde.

Ba konnte deshalb nicht an den ersten Trainingseinheiten von 1899 Hoffenheim teilnehmen. Es ist ungewiss, wann der 24-Jährige wieder voll belastbar ist. Dies hat offenbar beim VfB neue Zweifel am geplanten Millionen-Geschäft geweckt.
Transfermarkt Tauziehen um Ba geht weiter
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Ablöse soll 15 Millionen Euro betragen

Angeblich sollen sich alle Seiten bereits weitgehend einig über die Bedingungen für einen Wechsel sein. Die Ablöse für Ba soll bei rund 15 Millionen Euro liegen. Offiziell aber wird weiter gepokert. "Je länger die Sache dauert, desto unwahrscheinlicher ist ein Wechsel", zitierte die "Rhein-Neckar-Zeitung" 1899-Trainer Ralf Rangnick.

Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Der VfB Stuttgart beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern

Ba wartet auf Entscheidung

Ähnlich sieht es Ba selbst. Auch er betonte, dass der Wechsel noch nicht über die Bühne gegangen ist - und schloss auch nicht aus, dass er in die Vorbereitung der Hoffenheimer einsteigt: „Sollte sich die Sache noch länger hinziehen, wird es sicher so kommen.“ Ba möchte gern zum VfB. Doch er kann nur abwarten: „Ich kann nur zu Hause sitzen und warten. Ich hoffe, dass wir einen Weg finden. Aber im Moment weiß ich nicht, was mit mir passiert“, sagte er der "Stuttgarter Zeitung".
Neuer Spielplan Bayern muss gegen Hoffenheim ran
Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal