Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Polanski muss operiert werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FSV Mainz 05  

Polanski muss operiert werden

07.07.2009, 19:13 Uhr | dpa, t-online.de

Eugen Polanski im Verletzungspech. (Foto: imago)Eugen Polanski im Verletzungspech. (Foto: imago) Die Verletzungssorgen bei Bundesligist 1. FSV Mainz 05 werden immer größer. Der Aufsteiger muss voraussichtlich zwei Monate auf Neuzugang Eugen Polanski verzichten. Der vom FC Getafe ausgeliehene Mittelfeldspieler wird am Zeh operiert. Die Verletzung stammt nach Mainzer Angaben noch aus Polanskis Zeit beim spanischen Erstligisten.

Zuvor musste sich auch schon der vom FC St. Pauli verpflichtete einem Eingriff am Knie unterziehen und fällt für die kommenden Wochen aus.

Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga
Der FC Bayern beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern

Doch noch ein Neuer?

Da auch der Algerier Chadli Amri nach einer Verletzung am linken Mittelfußknochen eine lange Pause einlegen muss, herrscht im Mainzer Mittelfeld höchste Personalnot. Sollten Polanski und Trojan länger fehlen, "müssen wir uns vielleicht doch noch nach einem weiteren neuen Mann umschauen", sagte FSV-Manager Christian Heidel der "Allgemeinen Zeitung Mainz".

Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken
Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Stammspieler in Spanien

Der 23-jährige Polanski absolvierte in der abgelaufenen Saison für Getafe in der Primera Division 26 Spiele. Für Borussia Mönchengladbach hatte Polanski insgesamt 44 Bundesligaspiele (ein Tor) bestritten. Der Mittelfeldakteur spielte zudem sowohl für die deutsche U-16- als auch für die U-21-Nationalmannschaft, für die er zeitweise als Kapitän auflief.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal