Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Real gibt Werben um Ribéry wohl auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Real gibt Werben um Ribéry wohl auf

08.07.2009, 13:30 Uhr | dpa

Wird wohl doch nicht für Real Madrid zaubern: Franck Ribéry (Foto: imago)Wird wohl doch nicht für Real Madrid zaubern: Franck Ribéry (Foto: imago) Das Gezerre um zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München um Franck Ribéry könnte zu einem Ende kommen. Denn Real scheint die Hartnäckigkeit des deutschen Rekordmeisters nun anzuerkennen.

"Ich habe das Gefühl, dass Ribéry den FC Bayern München in dieser Saison nicht verlassen wird", sagte Reals Generaldirektor Jorge Valdano der Presse. "Wir müssen wohl resignieren und auf eine neue Gelegenheit warten. Diese wird sich bestimmt bieten. Sein Vertrag geht noch über zwei Jahre, aber das Leben ist lang, und er hat noch eine lange Karriere vor sich." Der FC Bayern habe viele Wege gefunden, Nein zu sagen: "80 Millionen Euro zu fordern, ist auch eine Art des Neins."

FC Bayern Ultimatum für Ribéry
Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Nur ein weiterer Schachzug?

Die nächsten Tage dürften zeigen, ob die Aussagen Valdanos nur eine weitere Karte im Ribéry-Poker sind oder ob sich die Königlichen wirklich zurückziehen. Bei den Bayern hatten die Verantwortlichen mehrfach betont, dass der 26 Jahre alte Mittelfeldakteur bleiben solle. "Wir wollen Ribéry nicht nur nicht abgeben, sondern mit ihm verlängern", bekräftigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der "Sport Bild" noch einmal.

Der FC Bayern beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern
Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Van Gaal will Ribéry

Auch der neue Trainer Louis van Gaal betonte den Stellenwert des französischen Nationalspielers, der selbst um ein Gespräch mit den Bayern-Bossen über die Zukunft gebeten hatte. "Ich will immer vier kreative Spieler auf dem Feld haben. Einer davon ist Ribéry, darum will ich, dass er bleibt", sagte van Gaal.

Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal