Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Franck Ribéry fehlt bei Van-Gaal-Premiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Ribéry muss beim Debüt des neuen Trainers passen

09.07.2009, 19:37 Uhr | t-online.de

Franck Ribéry und Bayern-Trainer Louis van Gaal. (Foto: imago)Franck Ribéry und Bayern-Trainer Louis van Gaal. (Foto: imago) Premiere für Trainer-General Louis van Gaal und Millionen-Mann Mario Gomez - aber Wackelkandidat Franck Ribéry muss passen: Neun Tage nach dem Trainingsstart wird es für den runderneuerten FC Bayern München im ersten Saison-Vorbereitungsspiel bei Red Bull Salzburg erstmals ernst. "Ich bin zwar erst eine Woche hier, aber ich habe ein gutes Gefühl", sagte van Gaal.

30.000 Zuschauer in der ausverkauften Salzburger Red-Bull-Arena werden an diesem Freitag gespannt zuschauen beim reizvollen Vergleich der Holland-Coaches Louis van Gaal und Huub Stevens, dem neuen Übungsleiter bei Österreichs Champion.

Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Schleimbeutelentzündung im Knie


"Jeder Spieler wird zum Einsatz kommen", kündigte van Gaal vorab eine große Arbeitsteilung beim Abschiedsspiel des Ex-Bayern-Profis Niko Kovac im Salzburger Trikot an. Auf Ribéry muss der 57-jährige Niederländer allerdings verzichten. Der Franzose meldet sich ab und begab sich wegen einer Schleimbeutelentzündung im linken Knie in ärztliche Behandlung. Die erneute Pause des 26-Jährigen, der schon vorige Woche zwei Tage im Training fehlte, könnte Anlass zu neuen Spekulationen um einen Wechsel geben. Jedenfalls bleibt Ribéry der ungeliebte Kunstrasen in Salzburg erspart. Stattdessen soll er in München Reha-Training machen und am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.
Der FC Bayern beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern
Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Salzburg ist schon viel weiter

"Ich hoffe, dass wir ein bisschen sehen, was wir diese Woche trainiert haben", meinte van Gaal vor dem ersten Test, bremste aber zugleich die Erwartungshaltung: "Ob wir gewinnen oder verlieren, da kann man nicht so viele Schlüsse draus ziehen." Zumal der Gegner in der Vorbereitung schon viel weiter ist: Am kommenden Mittwoch müssen die Bullen gegen Bohemians Dublin in der Champions-League-Qualifikation antreten, vier Tage später beginnt in Österreich die Liga mit dem Topspiel gegen Pokalsieger Austria Wien.

Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken

Gomez und Klose als Hoffnungsträger

Bei Bayern steht besonders Geburtstagskind Gomez im Blickpunkt. "Das Toreschießen ist überall gleich", äußerte der Ex-Stuttgarter, der sich an seinem 24. Geburtstag einen Einstand nach Maß wünscht - also am besten mit dem ersten Tor für den deutschen Rekordmeister. Bevor Weltmeister Luca Toni aus dem Urlaub zurückkehrt, möchte er mit Nationalteam-Kollege Miroslav Klose bereits ein "blindes Verständnis" auf dem Spielfeld aufbauen, wie Gomez im "kicker"-Interview sagte. "Salzburg ist der erste Maßstab", bemerkte Klose: "Ich denke, dass wir die eine oder andere Aufgabenstellung bekommen vom Trainer und die dann umsetzen müssen."

Gespannte Blicke auf Olic, Braafheid und Co.

Im ersten von neun größtenteils hochkarätigen Testspielen vor dem Saisonstart dürfte es in Salzburg erste Fingerzeige geben, wie van Gaal taktisch und personell für die Jagd nach drei Titeln plant. Etwa mit einem eher zentralen Franck Ribéry, dessen Verbleib in München weiterhin nicht gesichert ist, sowie dem ukrainischen Neuzugang Anatoli Timoschtschuk als Abräumer vor der Abwehr. Gespannt sein darf man auch, welche Rollen die weiteren Zugänge Ivica Olic, Danijel Prancic, Edson Braafheid und Alexander Baumjohann ausfüllen könnten.

Kader wird ausgedünnt

Der strenge van Gaal kündigte im vereinseigenen FCB-TV an, dass er beim Personal noch den Rotstift ansetzen wird. "Ich habe schon gesagt, dass ich immer mit 22 Spielern und drei Jugendspielern arbeite. Es ist sehr wichtig, dass die Spieler die Aussicht haben, zu spielen. Wenn wir einen großen Kader haben, ist das für viele Spieler nicht der Fall. Das ist nicht gut für die Motivation." Als Kapitän wird vorerst weiterhin Mark van Bommel das Team anführen, wie van Gaal entschieden hat.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal