Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Deutschland: Webber im 1. Training am schnellsten - Vettel mit Defekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freitags-Training am Nürburgring  

Hamilton meldet sich mit Bestzeit vor Vettel zurück

10.07.2009, 13:26 Uhr | t-online.de

Sebastian Vettel fährt in Nürburgring aus der Red-Bull-Box. (Foto: dpa)Sebastian Vettel fährt in Nürburgring aus der Red-Bull-Box. (Foto: dpa) Nur der Weltmeister höchstpersönlich verhinderte im zweiten freien Training zum Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring eine Bestzeit des deutschen Nach-Schumi-Helden Sebastian Vettel. In 1:32,149 Minuten sorgte Lewis Hamilton gleichzeitig für die schnellste Freitags-Runde überhaupt, für sehr viel persönliche Genugtuung nach einer bisher nicht mal mittelmäßigen Saison und für zusätzliche Spannung am WM-Wochenende in der Eifel. Vettel lieferte eine 1:32,331-Minuten-Runde.

Ergebnisse Das 2. freie Training in der Übersicht
Ergebnisse Das 1. freie Training in der Übersicht

Zum Nachlesen Das 2. freie Training im Live-Ticker
Zum Nachlesen Das 1. freie Training im Live-Ticker

Button auf drei

Auf dem 5,148 Kilometer langen Kurs ließ sich jedoch Vettels Hauptkonkurrent im Kampf um den WM-Titel, Hamiltons designierter Nachfolger Jenson Button, nicht abhängen. Im Brawn GP grüßte der Engländer in 1:32,369 Minuten von Rang drei. Am Vormittag, als Vettel wegen eines Elektronikdefekts an seinem Wagen nur 13 Runden gedreht hatte und Achter geworden war, hatte nur sein Teamkollege Mark Webber (1:33,082) Button (1:33,463) geschlagen.

Rosberg nur am Vormittag Schnellster des deutschen Quintetts

Schon da zeichnete sich erneut das große Duell zwischen Brawn GP und Red Bull um den Fahrer-Titel, die Konstrukteurs-WM und den Tagessieg ab. Bester Deutscher war zu diesem Zeitpunkt Nico Rosberg im Williams als Siebter, der am Nachmittag auf Platz 13 zurückfiel. Nick Heidfeld lieferte sich mit seinem BMW-Sauber-Teamkollegen Robert Kubica einen beherzten, teaminternen Zweikampf, den der Deutsche als Elfter um drei Plätze und 15 Hundertstelsekunden gewann.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer
Online-Game Formula Fast 3D

Sutil prescht bis auf sechs vor

Adrian Sutil gelang in seinem Force India auf Rang sechs (hinter Mark Webber und Jarno Trulli) ein wichtiger Achtungserfolg. In 1:32,585 Minuten verbesserte sich der bayerische Pianist im zweiten freien Training vom letzten Platz 20.

Glock nur vor dem Regen vorn

Toyota-Pilot Timo Glock fehlten als 15. zehn Positionen auf seinen italienischen Markengefährten Trulli. Das bedeutete für Glock gegenüber Platz 19 vom Vormittag - direkt vor Schlusslicht Sutil - sogar eine Verbesserung um vier Ränge. In den ersten zehn Minuten, ehe der große Regen einsetzte und das Feld geschlossen in die Boxen zwang, bildete Glock gemeinsam mit Vettel eine deutsche Doppelspitze in der Zeitentabelle.

Fisichella muss früh seinen Force India stehen lassen

Nach zehnminütiger Inaktivität auf dem später wieder völlig trockenen Asphalt rauschte die Konkurrenz jedoch an Glock vorbei. Auch Kazuki Nakajima im Williams, der ins Kiesbett abging, aber noch Neunter wurde. Weniger Glück hatte sechs Minuten später der italienische Routinier Giancarlo Fisichella. Sutils Teamkollege beendete sein zweites freies Training nach nicht mal zehn Minuten im Reifenstapel neben der Piste. Sutil hatte das Vormittags-Training wegen eines Schadens an seinem Wagen unterbrechen müssen.

Vettel in der WM-Wertung auf Rang drei

Vor dem neunten von 17 Saisonläufen am Sonntag (das Rennen am Sonntag ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) rangiert Vettel in der WM-Wertung mit 25 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Button an dritter Stelle.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal