Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Präsident Heinrichs nimmt vorzeitig seinen Hut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alemannia Aachen  

Präsident Heinrichs nimmt vorzeitig seinen Hut

10.07.2009, 18:57 Uhr | dpa

Alemannia Aachens Ex-Präsident Horst Heinrichs. (Foto: imago)Alemannia Aachens Ex-Präsident Horst Heinrichs. (Foto: imago) Horst Heinrichs ist als kommissarischer Präsident von Alemannia Aachen zurückgetreten. Als Grund nannte er ein gegen ihn laufendes Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Aachen wegen Untreue. Heinrichs habe seinen Entschluss dem Verwaltungsratsvorsitzenden Hubert Herwartz mitgeteilt, erklärte der Zweitligist.

Im Überblick Der Spielplan der 2. Bundesliga

Heinrichs denkt auch an seine Familie

Er tue das, "damit ich mich diesen Dingen stellen kann und der Verein Alemannia Aachen damit nicht belastet wird", sagte Heinrichs. "Außerdem", fügte Heinrichs an, "darf ich aus meiner beruflichen und privaten Verantwortung meiner Familie gegenüber keine weiteren gesundheitlichen Probleme riskieren." Heinrichs stehe auch künftig nicht mehr für ein Amt zur Verfügung, hieß es.

Das Ermittlungsverfahren ist eine Tatsache

Die Staatsanwaltschaft Aachen bestätigte der Deutschen Presse-Agentur dpa, dass es dieses von Heinrichs selbst angesprochene Ermittlungsverfahren gebe. Bei der Mitgliederversammlung am 29. Juni hatte Heinrichs öffentlich bekannt, dass es während seiner Amtszeit 2006 und 2007 kleinere finanzielle Unstimmigkeiten gegeben habe. Dabei ging es in einem Fall um eine Abrechnung zu Heinrichs' 60. Geburtstag, die beim Verein eingegangen war. Eine fehlerhafte Fahrtkostenerstattung kam hinzu. Insgesamt sei es um etwa 600 Euro gegangen.

Abschied nach sieben sehr erfolgreichen Jahren

Der Verwaltungsrat hatte Heinrichs schon lange vor dem 29. Juni nicht mehr als Kandidaten für eine erneute Amtszeit zugelassen. Doch bei den Neuwahlen verweigerten die Mitglieder dem designierten Klubchef Günter Reinartz die erforderliche Mehrheit. Daraufhin zogen auch vier weitere Kandidaten auf einen Posten im Fünfer-Präsidium ihre Anwartschaft zurück. Da auf weitere Wahlgänge verzichtet wurde, blieb das alte Präsidium um Heinrichs zunächst kommissarisch bis zu einer außerordentlichen neuen Mitgliederversammlung im Amt. Diese muss binnen zwei Monaten stattfinden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal