Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Dortmund: Alexander Frei vor Wechsel nach Basel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund  

BVB-Stürmer Frei vor Wechsel nach Basel

16.07.2009, 12:04 Uhr | dpa

Alexander Frei liebäugelt mit einem Wechsel nach Basel. (Foto: imago)Alexander Frei liebäugelt mit einem Wechsel nach Basel. (Foto: imago) Alexander Frei ist auf dem Absprung. Der Stürmer von Borussia Dortmund liebäugelt mit einem Wechsel zum FC Basel. Der Schweizer Erstligist soll dem 30-Jährigen einen Vier-Jahres-Vertrag angeboten haben. Gegenüber der „Bild“ sagte Frei: „Ich kann mir sehr gut vorstellen, zu wechseln. Basel ist für mich eine Herzensangelegenheit. Schließlich bin ich in diesem Klub groß geworden.“

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Früher als untauglich erklärt

Der Nationalstürmer der Eidgenossen spielte bereits von 1995 bis 1998 für den FC Basel, wurde dann allerdings als profiuntauglich eingestuft und weggeschickt. „Ich denke, dass ich im Laufe der Jahre das Gegenteil bewiesen habe. Für mich wäre es eine Super-Sache, wenn ich nach sechseinhalb Jahren im Ausland meine Karriere in Basel beenden könnte“, sagte Frei.

Basel-Vize räumt Interesse ein

In Basel jedenfalls möchte man gerne diese Fehleinschätzung korrigieren. „Ja, es stimmt. Es gibt ein beidseitiges Interesse“, sagte Basels Vize-Präsident Bernhard Heuser. Frei geht es bei diesem Wechsel nicht ums Geld. „Würde es darum gehen, hätte ich das Angebot aus Istanbul angenommen“, so der Goalgetter, der in der vergangenen Saison nicht immer auf einer Wellenlänge mit Trainer Jürgen Klopp lag und bereits seit längerem mit einem Wechsel liebäugelt.

Foto-Show So machen die Stars Urlaub

Wandern Derdiyok-Millionen nach Dortmund?

„Wenn es wirklich sein Herzenswunsch sein sollte, nach Basel zu gehen, werden wir mit ihm sprechen“, kündigte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke bereits Verhandlungsbereitschaft an. Etwa vier Millionen Euro Ablöse sollen im Gespräch sein. Nach dem Verkauf von Eren Derdiyok an Bayer Leverkusen dürfte diese Summe für Basel kein Hindernis darstellen.

Gute Trefferquote

Frei wechselte 2006 von Stade Rennes nach Dortmund. In 74 Bundesligaspielen erzielte er 34 Treffer für den BVB. In der vergangenen Saison traf er zwölf Mal für den Ruhrpott-Klub. War sein Treffer zum 4:0 am 31. Spieltag gegen den Karlsruher SC sein letztes Tor für Dortmund? „Eigentlich haben wir vor Alex zu halten“, sagte Watzke. Eigentlich…

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017