Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Das Jahr Eins nach Mario Gomez

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

VfB Stuttgart: Das Jahr Eins nach Mario Gomez

03.08.2009, 12:29 Uhr | t-online.de

Markus Babbel hat den VfB Stuttgart zurück in die Erfolgsspur geführt. (Foto: imago)Markus Babbel hat den VfB Stuttgart zurück in die Erfolgsspur geführt. (Foto: imago) Mit Markus Babbel kehrte der Erfolg zum VfB Stuttgart zurück. Überragende 46 Punkte aus 20 Spielen, so lautete die Bilanz des Nachfolgers von Armin Veh. Resultat: Babbel führte die Schwaben von Platz elf bis auf Rang drei, spielte bis zuletzt um die deutsche Meisterschaft mit. Das hat auf den Wasen Begehrlichkeiten geweckt: Auch in der neuen Saison soll am Ende die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb stehen. Der Fokus liegt zunächst auf der Champions-League-Qualifikation Mitte August, wohl die beiden wichtigsten Spiele in der jüngeren Vereinsgeschichte.

Die Sommerpause war geprägt von der Suche nach einem Nachfolger für Sturmführer Mario Gomez. Fast täglich sorgten neue Wasserstandmeldungen in den Medien dafür, dass rund um den Klub keine Ruhe einkehrte. t-online.de analysiert kurz vor dem Pflichtspiel-Start die Mannschaft und die Chancen des letztjährigen Dritten.

Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga
Horst Heldt "Der FC Bayern hat das größte Potenzial"
Video Das ganze Interview mit Horst Heldt

Neuverpflichtungen: Hleb, Pogrebnjak und mehr

Dass der VfB nach dem Abgang von Stürmer Gomez zum FC Bayern München eine mit knapp 35 Millionen Euro gefüllte Einkaufskasse besitzt, hat die Transfer-Verhandlungen für Sportdirektor Horst Heldt nicht erleichtert. Im Gegenteil: Andere Vereine, die natürlich um die Liquidität der Schwaben wussten, versuchten, ihr Stück vom Kuchen abzubekommen. So scheiterte der Poker mit Standard Lüttich um einen Transfer von Mittelfeldspieler Milan Jovanovic, da sich der belgische Meister nicht mehr an die zunächst vereinbarte Summe halten wollte. Auch die Suche nach einem Nachfolger für Mario Gomez gestaltete sich schwierig. Der erste Wunschkandidat war Leverkusens Patrick Helmes, ehe ihn ein Kreuzbandriss außer Gefecht setzte. Danach wurden die Verhandlungen mit Demba Ba von 1899 Hoffenheim forciert, doch der Senegalese wäre zum Bundesliga-Start Anfang August nicht fit gewesen, so dass auch dieser Deal platzte. Auch der über Wochen eingefädelte Wechsel von Klaas-Jan Huntelaar scheiterte letztendlich. Kurz vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal (4:1 bei der SG Sonnenhof-Großaspach) gelang Heldt dann der Befreiungsschlag: Mit Rückkehrer Alexander Hleb vom FC Barcelona und Stürmer Pawel Pogrebnjak wurde die Mannschaft gerade noch rechtzeitig adäquat verstärkt. Mit Stefano Celozzi (Karlsruher SC), Mathias Schwarz (FC Ingolstadt) und Alessandro Riedle (GC Zürich) wurden junge, deutsche Spieler verpflichtet, die den Kader zunächst in der Breite verstärken.

Wechsel-Coup Hleb vor Rückkehr zu Stuttgart
Transfer Pogrebnjak wechselt zum VfB
Holen Sie sich Pogrebnjak in Ihr Team beim !
Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken

So läuft die Vorbereitung

Als einer der ersten Bundesligisten nahm der VfB Stuttgart die Vorbereitung für die kommende Saison auf, schließlich gilt es Anfang August die Champions-League-Qualifikation zu überstehen. Vom 1. bis 8. Juli wurden im Lauftrainingslager in Donaueschingen die konditionellen Grundlagen gelegt. Im zweiten Trainingslager in Leogang (Österreich) stand dann die taktische und technische Arbeit im Vordergrund. Die Testspiele verliefen ordentlich, deutlichen Siegen gegen unterklassige Teams folgten Platz zwei beim T-Home Cup sowie ein 2:0-Erfolg gegen Birmingham City. Im letzten Freundschaftsspiel gab es einen überzeugenden 5:0-Erfolg gegen den Zweitligisten Greuther Fürth.

VfB Stuttgart Tasci verlängert Vertrag
Transfers Bundesliga auf Rekordkurs

Stimmung im Umfeld

Die Euphorie rund um Babbel hat durch den Abgang von Sturm-Idol Gomez einen Dämpfer erhalten. Die langwierige Suche nach einem Ersatz zehrte an den Nerven aller Beteiligten. Das Khalid Boulahrouz (Schulter ausgekugelt) und Roberto Hilbert (Bandscheibenvorfall) der Babbel-Elf zum Saisonauftakt fehlen ist eine weitere Hiobsbotschaft. Innerhalb der Mannschaft ist das Klima aber gut, der Kampf um die Stammplätze ist in vollem Gange und die Spieler sind, auch wegen der Perspektive Champions League, hochmotiviert. Nebenkriegsschauplätze, die teilweise bei anderen Klubs das sportliche Geschehen überlagern, tun sich beim VfB nicht auf.

Prognose Hitzfeld hat Werder auf der Liste

Stärken und Schwächen

Der VfB Stuttgart steht defensiv kompakt, Schlüsselspieler zwischen Angriff und Abwehr sind Sami Khedira und Thomas Hitzlsperger in der Mittelfeldzentrale. Die beiden initiieren die Angriffe, auf dieser Position dürfte kaum eine Mannschaft in der Bundesliga besser aufgestellt sein. Die größte Hypothek vor der neuen Saison ist der Abgang von Gomez. Der 23-Jährige war zuletzt die alles überstrahlende Figur in der Schwaben-Offensive. Ein weiterer Schwachpunkt sind die Außenbahnen im Mittelfeld. Nach dem geplatzten Transfer von Jovanovic und der Verletzung von Hilbert steht kein reiner Flügelspieler zur Verfügung, allerdings dürften Hleb und Gebhart hier trotzdem für verwertbare Vorlagen sorgen.

Stürmer-Suche Huntelaar sagt Stuttgart ab

Saisonprognose

Viel wird von der Champions-League-Qualifikation abhängen. Gelingt diese, dürfte der VfB eine Menge Euphorie mit in den Liga-Alltag nehmen können. Eine weitere Belastungsprobe stellt die Trainerausbildung von Babbel dar. Der 36-Jährige wird sich bis zu Wochenmitte jeweils an der deutschen Sporthochschule in Köln aufhalten müssen. Dennoch besitzt der VfB eine junge, hungrige Mannschaft, die genug Potenzial für eine gute Platzierung haben sollte und am Ende zwischen Rang drei und fünf landet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal