Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Der VfL hofft auf ein eingespieltes Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - VfL Bochum  

Der VfL hofft auf ein eingespieltes Team

29.07.2009, 15:23 Uhr | t-online.de

Bochums Epallé führt den Haka-Tanz an. (Foto: imago)Bochums Epallé führt den Haka-Tanz an. (Foto: imago) Als hätten sie das nötig: Die Trikots des VfL Bochum sind in der neuen Saison schon vor jeder Partie verschmutzt. Dreck als Trikotmuster. Dabei werden die Spieler des Revierklubs wie in jeder Spielzeit nicht umhinkommen, sich diese Abzeichen harter Arbeit ehrlich zu erkämpfen:

Die Medaillen der Titellosen, die Orden der unteren Tabellenhälfte. Auch 2009/2010 ist für den VfL Bochum wieder Existenzkampf pur angesagt.

Kader, Termine, Erfolge Der VfL Bochum im Überblick
Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Neuverpflichtungen

Nach den vergleichsweise hohen Investitionen in der Vorsaison geht das Team von Trainer Marcel Koller dieses Mal fast unverändert die neuen Aufgaben an. Lediglich zwei Neuzugänge haben den Weg an die Castroper Straße gefunden. Für 350.000 Euro holte der VfL den Schweden Andreas Johannson von Halmstads BK. Der 27-Jährige soll im defensiven Mittelfeld für Stabilität sorgen. Immerhin: Johannson gilt als Anwärter auf einen Stammplatz. Dagegen ist der zweite Neue, Stürmer Zlatko Dedic, zunächst wohl auf eine Rolle als Ergänzungsspieler festgelegt. Der Slowene, der für 800.000 Euro aus der zweiten italienischen Liga kam, soll den etablierten Kräften Klimowicz und Sestak Druck machen. Koller setzt auf die Schnelligkeit und das hohe taktische Verständnis des 25-Jährigen.

So läuft die Vorbereitung

Die Mannschaft der vergangenen Saison ist weitgehend erhalten geblieben und sollte früh eingespielt sein. Zumindest in den ersten Testspielen hat sich diese Hoffnung erfüllt. Einem 2:1 über den FC Zürich ließen die Revierkicker ein 4:3 über St. Gallen folgen. Auch beim 3:3 gegen Olympiakos Piräus deutete sich eine ordentliche Form an. Das 2:1 in Ahlen brachte immerhin eine gute erste Halbzeit und die Gewissheit, das Neuzugang Dedic schöne Tore schießen kann. Allerdings kehrte Verteidiger Antar Yahia vom Testspiel in Telgte mit einem Schlag auf den Fuß zurück und musste einige Tage kürzertreten. Erst im letzten Testspiel gegen den türkischen Erstligisten Trabzonspor (0:1) gab es die erste Niederlage der Vorbereitung.

Stimmung im Umfeld

Der Klassenerhalt ist von den Fans der "Unabsteigbaren" von jeher in die Saisonprognose eingepreist, egal wie schlecht die Voraussetzungen sind. Das schafft eine stete Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit beim VfL. Obwohl Marcel Koller mit dem Team den Aufstieg bewerkstelligte und nun ins vierte Jahr in der Eliteliga geht, gibt es immer noch Vorbehalte gegenüber dem Schweizer. Nicht aber von Vereinsseite - die hält eisern zu ihrem Trainer und trotzt den teilweise überhöhten Erwartungen der eigenen Anhängerschaft.

Stärken und Schwächen

Das Team steht und ist zumindest punktuell verstärkt worden. Bei einigen Spieler besteht zudem noch Steigerungspotenzial. So hat der Iraner Vahid Hashemian im ersten Jahr seiner Rückkehr unter seinen Möglichkeiten gespielt. Auch Paul Freiers Leistungen erinnerten kaum an die Zeit, als er in der deutschen Nationalmannschaft etabliert war. Und schließlich hofft Torjäger Sestak, wieder an seine sensationelle erste Saison in Bochum vor zwei Jahren anzuknüpfen, als er satte 13 Tore erzielte. Immerhin vier mehr, als in der vergangenen Spielzeit. Die taktische Ausrichtung ist variabel, vom Standardsystem 4-4-2 kann der VfL auch ohne größere Verrenkungen auf 4-2-3-1 umschalten. Ein Problem der vergangenen Saison hofft Koller nun gelöst zu haben: Torwart Philipp Heerwagen bringt viel Erfahrung im Existenzkampf mit aus seiner Zeit beim Zweitligisten Unterhaching mit und löste schon zum Ende der vergangenen Saison den oft unsicheren Daniel Fernandes als Nummer eins ab.

Prognose

Große Sprünge sind für den VfL Bochum auch im vierten Jahr Bundesliga in Folge nicht drin, dazu fehlt einfach das Geld. Es wäre schon ein mittleres Fußball-Wunder, sollte der VfL nicht wieder um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Wenn der Klub vom Verletzungspech verschont bleibt und der eine oder andere Kicker Fortschritte zeigt, ist ein Happy End aber drin für alle Fans der Unabsteigbaren.


Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen
Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal