Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Ungarn: Heikki Kovalainen gewinnt das erste freie Training

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freitags-Training am Hungaroring  

Silberpfeile dominieren auf dem Hungaroring

24.07.2009, 12:02 Uhr | Norman Gosch, t-online.de

Schnellster Mann am Freitagmorgen: Heikki Kovalainen (Foto: xpb.cc)Schnellster Mann am Freitagmorgen: Heikki Kovalainen (Foto: xpb.cc) Spannender Auftakt zum zehnten Saisonrennen in der Königsklasse des Motorsports: Die Silberpfeile melden sich eindrucksvoll zurück im Konzert der Großen. Erzielte Heikki Kovalainen im ersten freien Training auf dem Hungaroring die Bestzeit, war es an Lewis Hamilton, eben dieses im zweiten Durchgang zu vollbringen.

Bester deutscher Pilot war in beiden Sessions Nico Rosberg im Williams-Boliden. Verfolgen Sie das dritte freie Training morgen ab 10.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Ergebnisse 2. freies Training Hamilton vor Kovalainen
Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Trainings-Freitag

Silberpfeile sorgen für jede Menge Aufsehen

Im ersten Training auf dem legendären Hungaroring waren es nicht wie erwartet die beiden Red-Bull-Piloten Mark Webber und Sebastian Vettel, die für Aufsehen sorgten. Vielmehr überraschten Heikki Kovalainen und Lewis Hamilton, die in ihren Silberpfeilen auf den Plätzen eins und drei landeten. Weltmeister Hamilton hatte bereits im Vorfeld von einer Aufbruchstimmung bei McLaren-Mercedes gesprochen, die Ergebnisse im ersten Training sprachen für sich.

Finne glaubt nicht an einen erneuten Sieg

Gerade Kovalainen hat die Strecke in Ungarn in guter Erinnerung. Im vergangenen Jahr fuhr er dort seinen ersten - und bislang einzigen - Sieg ein. Der Finne ist aber ein kühler Realist, eine eine Wiederholung seines Coups glaubt er nicht. "Hoffentlich werden wir dieses Wochenende konkurrenzfähiger sein, aber ein Sieg wäre schon eine große Überraschung."

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Rosberg verpasst erste Bestzeit nur knapp

Während Vettel im ersten Durchgang nur auf Rang 15 landete, machte Nico Rosberg seinem inoffiziellen Titel als Trainingsweltmeister alle Ehre. Der Williams-Pilot hatte die Bestzeit schon so gut wie in der Tasche, als Kovalainen in allerletzter Sekunde doch noch eine Schippe drauflegen und sie dem Deutschen entreißen konnte. Für Nick Heidfeld blieb Rang zwölf, Timo Glock und Adrian Sutil beendeten das Training auf den Positionen 14 bzw. 18.

Online-Game Formula Fast

Kovalainen führt das Feld wieder an

Auch im zweiten Training war es Kovalainen, der zunächst die Pace vorgab. Nach den ersten 45 Minuten der Session lag der Finne rund sechs Zehntelsekunden vor Timo Glock und Jenson Button - ein eher seltenes Bild in dieser Saison. Der erste Fahrer im Feld, der die große Lücke einigermaßen schließen konnte, war Webber. Der Australier, durch seinen Sieg am Nürburgring noch immer euphorisiert, kam Kovalainen schon recht nahe.

Hamilton macht die Doppelspitze perfekt

Kovalainens Zeit schien dem Sturm der Konkurrenz standhalten zu können. Doch wie schon im ersten Training fiel die Bestmarke unmittelbar vor Ende der Session. Hamilton stibitze sie seinem Teamkollegen weg, setzte sich in 1:22,079 Minuten an die Spitze des Feldes. Rosberg belegte Rang drei, während sich Vettel bis auf Platz sechs verbessern konnte.

Umstrittenes Debüt von Alguersuari

Ein Debüt, welches im Fahrerlager und der Medienwelt heiß diskutiert wird, legte unterdessen Jaime Alguersuari auf den ungarischen Asphalt. Der Spanier, der bei einem Einsatz am Sonntag (das Rennen ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) zum jüngsten Fahrer in der Geschichte der Formel 1 wird, wurde von der Scuderia Toro Rosso in der vergangenen Woche als Nachfolger von Sébastien Bourdais benannt. Der Einsatz des erst 19-Jährigen gilt aufgrund seines Alters als fragwürdig, manch Alteingesessener sieht die Formel 1 zur Fahrschule degradiert.

Die Ergebnisse des Wochenendes im Überblick

Ergebnisse 1. freies Training Rosberg verpasst Bestzeit
Ergebnisse 2. freies Training Hamilton vor Kovalainen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal