Sie sind hier: Home > Sport >

Bayern demonstriert Stärke gegen Köln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - Testspiele  

Bayern demonstriert Stärke gegen Köln

24.07.2009, 23:02 Uhr | dpa

Mario Gomez (li.) feiert mit Miroslav Klose seinen Treffer zum 1:0. (Foto: ddp) Das Wiedersehen mit seinen früheren Kollegen von Rekordmeister Bayern München ist für Lukas Podolski mit einer freundschaftlichen Niederlage zu Ende gegangen. Mit 0:2 (0:1) verloren Podolski und der 1. FC Köln das Ablösespiel für den 24 Jahre alten Nationalstürmer gegen die Mannschaft des neuen Trainers Louis van Gaal.

Beim ersten Härtetest eine Woche vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal erzielten Mario Gomez (19. Minute) und Bastian Schweinsteiger (73.) vor 48.500 Zuschauern im RheinEnergieStadion die Treffer zum hochverdienten Sieg der Gäste.

Louis van Gaal Angst vor dem Saisonstart
Nerlinger im t-online.de Interview "Keine Neuzugänge mehr"
Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs

Gomez beweist seinen Wert für Bayern

Im sechsten Test vor der Spielzeit 2009/2010 musste van Gaal wegen Verletzungen auf einen Teil seiner Stars verzichten, unter anderem auf Franck Ribéry, Luca Toni und Neuzugang Ivica Olic. Dagegen stand Bayerns neuer Torjäger Gomez in der Startelf und brachte die Bayern bei zeitweise starkem Regen verdient in Führung. Der eingewechselte Podolski-Kumpel Schweinsteiger traf per Kopf zum 2:0. Die Van-Gaal-Elf präsentierte sich eine Woche nach der Niederlage beim Turnier in Gelsenkirchen gegen den Hamburger SV in beachtlich guter Form und beherrschte den FC eindeutig.

FC Bayern Olic fehlt beim Pokal-Auftakt
Hacker-Attacke Luca Toni spielt plötzlich für Dortmund
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga
#

Durchwachsener Podolski-Auftritt

Podolski wurde von seinen Fans mit großem Jubel begrüßt. Doch ein Festival wurde der erste Heimspiel-Auftritt des 10-Millionen-Euro-Rückkehrers vor seinem Publikum nicht, dafür waren Podolski und seine Mitstreiter zu klar unterlegen. Van Gaal wechselte zu Beginn der zweiten 45 Minuten achtmal aus, ohne dass die Kölner, bei denen die Neuzugänge Maniche und Christopher Schorch noch fehlten, davon profitieren konnten. Auch Podolski gelang es nicht, entscheidende Akzente zu setzen.

FC Bayern-Stürmercheck Toni das fünfte Rad am Wagen
Kapitänsfrage van Gaals riesiges Problem mit van Bommel

Der Mainzer Zsolt Löw (Hinten) verteidigt gegen Pedro Rios. (Foto: imago)Der Mainzer Zsolt Löw (Hinten) verteidigt gegen Pedro Rios. (Foto: imago) Mainzer mit Remis gegen Getafe

Der 1.FSV Mainz 05 hat sich in einem weitern Test vom spanischen Erstligisten CF Getafe mit 1:1 (0:0) getrennt. Vor 2000 Zuschauern im Bruchwegstadion rettete Elkin Soto in der Schlussminute das Remis mit einem Flachschuss aus 25 Metern. Zuvor hatte Roberto Soldado (56.) die Führung für die Iberer erzielt, die sich derzeit im nahen Bad Kreuznach auf die neue Saison vorbereiten. Mainz zeigte sich spielerisch besser, doch fehlte im Angriff ein wenig Glück zum Sieg. Neuzugang Gamal Hamza scheiterte zweimal (62., 63.), Abwehrspieler Niko Bungert (75.) traf ebenso Aluminium wie zuvor Florian Heller (27.). Der Aufsteiger musste auf elf Spieler verzichten, darunter der von Getafe ausgeliehene Eugen Polanski und kurzfristig auch auf Stürmer Aristide Bancé, der an den Nachwirkungen eines grippalen Infekts leidet. Ein überzeugendes Debüt feierte der österreichische Neuzugang Andreas Ivanschitz.

Mainz Invanschitz verstärkt die 05er

Wolfsburg und Leverkusen siegen

Meister VfL Wolfsburg hat gegen den bulgarischen Erstligisten FC Burgas mit 1:0 (1:0) gewonnen. Bundesliga-Torschützenkönig Grafite (43./Foulelfmeter) erzielte im Trainingslager im österreichischen Going das Siegtor für den VfL. Zwei Wochen vor dem Start in der Fußball-Bundesliga hat Bayer Leverkusen einen Test gegen Liga-Konkurrent SC Freiburg gewonnen. Der Pokalfinalist besiegte den Aufsteiger zum Auftakt des Kaiserstuhl Cups in Bahlingen 2:1 (1: 0). Toni Kroos (44.) und Rückkehrer Theofanis Gekas (65.) trafen für die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes. Für Freiburg glich Tommy Bechmann (51.) zwischenzeitlich aus.

Wolfsburg Supercup-Pleite gegen Werder

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal