Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Ungarn: Hamilton feiert, Vettel fällt früh aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Rennen am Hungaroring  

Hamilton feiert in Ungarn, Vettel fällt früh aus

26.07.2009, 13:38 Uhr | Norman Gosch, t-online.de

Der McLaren-Mercedes von Lewis Hamilton. (Foto: dpa)Der McLaren-Mercedes von Lewis Hamilton. (Foto: dpa) Weltmeister Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen melden sich eindrucksvoll zurück. Einen Tag nach dem spektakulären Unfall von Ferrari-Pilot Felipe Massa sicherte sich Hamilton seinen ersten Sieg in der laufenden Saison. Der Silberpfeil-Pilot dominierte das Rennen nach Belieben, ließ der Konkurrenz auf dem Hungaroring keine Chance, Räikkönen freute sich über Rang zwei

Sebastian Vettel, der sich nach Platz zwei im Qualifying berechtigte Hoffnungen machte, fiel nach einer Kollision mit Räikkönen frühzeitig aus.

Ergebnis Rennen Hamilton lässt Konkurrenz keine Chance

Massas Startplatz formal zurückgezogen

Nur 19 Fahrer waren beim Großen Preis von Ungarn am Start, nachdem Felipe Massas Startplatz vor dem Rennen formal zurückgezogen wurde. Der Brasilianer verunglückte im Qualifying, als ihm eine Feder der Radaufhängung des Boliden von Rubens Barrichello bei voller Fahrt gegen den Helm flog. Massa krachte anschließend mit gut 190 km/h in einen der Reifenstapel, musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus geflogen werden, wo er zunächst ins künstliche Koma versetzt wurde. Sein Zustand ist aber stabil.

Vettel verliert beim Start viele Plätze

Die Startaufstellung versprach jede Menge Action. Fernando Alonso, im Qualifying auf die Pole Position gefahren, saß im leichtesten Boliden des gesamten Feldes. Sebastian Vettel und Mark Webber folgten auf den Plätzen zwei und drei, Weltmeister Lewis Hamilton startete von Rang vier. Als die Startampel auf Grün sprang, konnten sich die mit KERS befeuerten Hamilton und Kimi Räikkönen schnell nach vorne arbeiten, während Vettel nach einer Kollision mit Kimi Räikkönen bis auf Rang sieben zurückfiel.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Hamilton mit tollem Manöver an Webber vorbei

Silberpfeil-Pilot Hamilton wollte es wissen an diesem Wochenende. Nach tollen Zeiten in den freien Trainings-Sessions und einem Traumstart im Rennen kassierte der Brite den vor ihm liegenden Webber. Hamilton setzte KERS genau zum richtigen Zeitpunkt ein, saugte sich an den Australier heran und überholte diesen schließlich. Webber, der nach seinem Sieg am Nürburgring auch auf einen Erfolg in Ungarn hoffte, musste sich anschließend den Angriffen Räikkönens erwehren.

Online-Game Formula Fast

Alonsos Vorderrad springt über die Strecke

Beim Führenden Alonso gab es derweil Probleme mit dem Benzindruck, die Pumpe hatte immer wieder kleine Aussetzer. Aufgrund der geringen Spritmenge musste der Spanier bereits in der zwölften Runde an die Box, kam auf Rang neun liegend zurück auf die Strecke. Doch das gerade montierte, rechte Vorderrad war nicht richtig festgezogen. Zunächst machte sich die Radmuttern-Abdeckung selbstständig, ehe Alonso das gesamte Rad verlor. Dabei wurde der Bolide beschädigt, für Alonso war das Rennen beendet. Als Konsequenz suspendierten die Rennkommissare das Renault-Team für das nächste Rennen in Valencia.

Vettel scheidet vorzeitig aus

Eine Berührung mit Folgen: Vettel und Räikkönen (Foto: Reuters)Eine Berührung mit Folgen: Vettel und Räikkönen (Foto: Reuters) Die anstehenden Boxenstopps wirbelten das Feld durcheinander, die aktuellen Positionen wechselten quasi minütlich. Für Adrian Sutil war der Grand Prix nach Kühlungsproblemen frühzeitig beendet, und auch für Vettel entwickelte sich das Rennen alles andere als wünschenswert. Die Berührung mit Räikkönen kurz nach dem Start beschädigte die Radaufhängung an Vettels Boliden so stark, dass der Deutsche nach seinem ersten Boxenstopp aufgeben musste.

Tolle Performance von Rosberg und Glock

Dabei lief im Rennen eigentlich alles für Vettel. Der WM-Führende Jenson Button fuhr lange Zeit außerhalb der Punkteränge, strich am Ende lediglich zwei Zähler ein. Ein Sieg hätte Vettel mit einem Schlag seinem Traum vom Titel ein großes Stück näher gebracht. Was Vettel nicht gelang, machten Nico Rosberg und Timo Glock möglich. Die beiden Piloten kletterten die Platzierungsleiter sukzessive nach oben, beendeten das Rennen auf den Plätzen vier und sechs. Für Nick Heidfeld, der bereits nach dem ersten Qualifying-Durchgang ausschied, war an diesem Wochenende nicht mehr als Platz elf zu holen.

Webber jetzt erster Button-Verfolger

An der Spitze änderte sich nichts mehr. Hamilton war von der Konkurrenz nicht zu halten und steuerte geradewegs auf seinen ersten Sieg in der laufenden Saison zu. Räikkönen, bis dato auch nicht sonderlich erfolgreich unterwegs, wurde Zweiter und ließ die nach dem Crash von Massa angeschlagene Ferrari-Crew doch noch jubeln. Webber stieg mit seinem dritten Platz zum ersten Verfolger Buttons im Kampf um die WM-Krone auf.

Die Ergebnisse des Wochenendes im Überblick

Ergebnis Rennen Hamilton lässt Konkurrenz keine Chance
Ergebnisse Qualifying Alonso vor dem Red-Bull-Duo
Ergebnisse 3. freies Training Heidfeld rast auf Platz zwei
Ergebnisse 2. freies Training Hamilton vor Kovalainen
Ergebnisse 1. freies Training Rosberg verpasst Bestzeit

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal