Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Felipe Massa erinnert sich nicht an seinen Crash

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari  

Felipe Massa erinnert sich nicht an seinen Crash

28.07.2009, 16:22 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Felipe Masse fehlt die Erinnerung an seinen Unfall. (Foto: imago)Felipe Masse fehlt die Erinnerung an seinen Unfall. (Foto: imago) Viele Millionen Zuschauer wurden Augenzeuge des Crashs von Felipe Massa. Nur das Opfer selbst weiß nicht, was ihm beim Grand Prix von Ungarn zugestoßen ist. "Was ist passiert, warum bin ich hier?", soll der schwer verunglückte Formel-1-Pilot den Arzt im Budapester Krankenhaus gefragt haben.

Dies berichtet die italienische Zeitung "La Gazzetta dello Sport" auf ihrem Internetportal. Seinen Bruder Eduardo soll der 28-jährige Brasilianer gefragt haben: "Was mache ich hier im Krankenhaus?"

Comeback? Schumacher vor Rückkehr in die Formel 1

Massa I F1-Pilot aus dem Koma erwacht
Massa II Schwangere Frau sieht Crash im TV

Keine Erinnerung an den Unfall

Erinnern kann sich Massa demnach nicht an den Unfall auf dem Hungaroring, bei dem ihn eine Metallspirale am Kopf getroffen hatte. Anschließend war der Südamerikaner mit seinem Ferrari mit rund 190 Stundenkilometern frontal in die Reifenstapel gekracht.

Massas Familie weist Spekulationen um Karriereende zurück

Die Familie des Ferrari-Piloten hat unterdessen Spekulationen über dessen mögliches Karriereende entschieden zurückgewiesen und als unseriös bezeichnet. Massas Genesung verlaufe besser als erwartet, sagte sein Vater Luiz Antonio: "Es geht ihm immer besser. Ich würde schon gar nicht mehr sagen, von Tag zu Tag, sondern von Stunde zu Stunde."

Bericht Qualifying Schwerer Unfall überschattet Alonso-Pole
Online-Game Formula Fast
Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Massa verletzt sich am Sehnerv

Die Einschätzung kommt womöglich zu früh, denn bei dem Unfall wurde der Sehnerv des linken Auges in Mitleidenschaft gezogen. Der Leibarzt des Formel-1-Fahrers, Dino Altmann, gibt hingegen Entwarnung: "Felipe hat das linke Auge geöffnet und sieht uns." Es seien keine sichtbaren Schäden erkennbar, sagte Altmann.

Ärzte entfernen Knochensplitter

Massa war nach dem Unfall per Hubschrauber in ein Budapester Krankenhaus geflogen worden, wo bei einer Operation ein kleiner Knochensplitter am Augenhöhlenknochen entfernt worden war. Danach hatten ihn die Ärzte ins künstliche Koma versetzt. Am Montagnachmittag war Massa aus dem künstlichen Koma erwacht.

Reifenpanne Alonso für Heim-Grand-Prix gesperrt

Die Ergebnisse des Wochenendes im Überblick

Ergebnis Rennen Hamilton lässt Konkurrenz keine Chance
Ergebnisse Qualifying Alonso vor dem Red-Bull-Duo

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal