Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-WM: Sechs Athleten verschwunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

Schwimm-WM: Sechs Athleten verschwunden

10.02.2010, 06:15 Uhr | sid

Ein verlassenes Schwimmbecken. (Foto: imago)Ein verlassenes Schwimmbecken. (Foto: imago) Sechs Schwimmer der Nationalmannschaften von Dschibuti und Guinea, die an der Schwimm-WM in Rom teilnehmen, sind spurlos verschwunden. Die diplomatischen Behörden von Dschibuti reichten in Rom eine Vermisstenanzeige für zwei Athleten ein.

Der 22-jährige Ali Houmed Hassan und der ein Jahr jüngere Harbi Hassan Ahmed verließen am Montagvormittag ihr Hotel und kehrten nicht mehr zurück. Die Polizei hat eine Ermittlung in die Wege geleitet, berichteten italienische Medien. Auch von vier Schwimmern aus Guinea fehlt noch jede Spur.

Schwimm-WM Biedermann: Ich bin sauber
Schwimm-WM Biedermann mit Weltrekord
Schwimm-WM Maurer holt Gold


Schwimmen Michael Groß kritisiert Steffen
Aktuell Alle News vom Schwimmen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal