Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Hleb bereits zum Medizincheck eingetroffen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Hleb bereits zum Medizincheck in Stuttgart

29.07.2009, 11:39 Uhr | sid

Läuft Hleb schon bald wieder im VfB-Dress auf? (Foto: imago)Läuft Hleb schon bald wieder im VfB-Dress auf? (Foto: imago) Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einer Offensivkraft offenbar endlich fündig geworden, der sehnlich erhoffte Stürmer-Transfer steht jedoch weiter aus. Während die Schwaben nach wie vor fieberhaft nach einem Nachfolger für Mario Gomez fahnden, steht nun Aliaksandr Hleb vor seiner Rückkehr an den Neckar.

Nach einem Bericht von "Sport Bild online" soll der weißrussische Nationalspieler von Champions-League-Sieger FC Barcelona ausgeliehen werden. Der VfB wollte den bevorstehenden Transfer aber ebensowenig kommentieren wie Hlebs Berater. Der offensive Mittelfeldspieler soll sich jedoch schon zu einer sportärztlichen Untersuchung in Stuttgart befinden, die Unterschrift unter den Leihvertrag und eine offizielle Bestätigung des Geschäfts werden für Donnerstag erwartet.

Stürmer-Suche Huntelaar sagt Stuttgart ab
Video Das ganze Interview mit Horst Heldt

Über Arsenal zu Barcelona

Hleb könnte dann bereits am Samstag im Erstrundenspiel des VfB im DFB-Pokal bei Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach spielen. Der 28-Jährige hat von 2000 bis 2005 137 Bundesliga-Spiele für den VfB bestritten (13 Tore), ehe er zum FC Arsenal nach England wechselte. Von den Gunners zog er im vergangenen Sommer zu Barca weiter.

Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Tuncay Sanli im Visier

Neben Hleb hat der VfB angeblich auch noch einen weiteren in der Offensive flexibel einsetzbaren Spieler an der Angel. Laut einem Bericht der englischen Tageszeitung "Daily Mail" ist Stuttgart bereit, den türkischen Nationalspieler Tuncay Sanli für 10,5 Millionen Euro vom englischen Erstliga-Absteiger FC Middlesbrough zu verpflichten. An Tuncay sind auch Aston Villa, Tottenham Hotspur und der FC Everton interessiert, Stuttgart soll die Konkurrenten aber überboten haben. Als Kandidaten für das Gomez-Erbe werden weiter Vagner Love von ZSKA Moskau, Roman Pawljutschenko (Tottenham Hotspur) und Pawel Pogrebnjak von Zenit St. Petersburg gehandelt.

Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken
Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal