Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Butt oder Rensing im Tor?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Wer steht im Tor: Butt oder Rensing?

31.07.2009, 17:27 Uhr | t-online.de, dpa

Kampf um die Nummer eins zwischen den Pfosten des FC Bayern München: Michael Rensing (li.) gegen Hans-Jörg Butt. (Foto: dpa)Kampf um die Nummer eins zwischen den Pfosten des FC Bayern München: Michael Rensing (li.) gegen Hans-Jörg Butt. (Foto: dpa) Das Rätselraten um die Nummer eins zwischen den Pfosten des FC Bayern München geht auch nach dem Sieg des Rekordmeisters beim Audi Cup weiter: Wem schenkt der neue Cheftrainer Louis van Gaal sein Vertrauen? Hans-Jörg Butt, der in den letzten acht Partien der Vorsaison Michael Rensing ablöste? Oder doch Oliver Kahns einstiger Kronprinz, der den Sprung zum Stammkeeper doch nicht so reibungslos vollzog wie angekündigt?

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

FAN Total-Video Mit dem Herz bei Bayern
FC Bayern Rensing pariert zwei Elfmeter

Rensings Kampf um die Rückkehr

Statt die Nummer eins der Nationalmannschaft zu sein, als die Bayerns Torwartlegende Sepp Maier Rensing bereits im Herbst 2007 sah, kämpft der 24-Jährige um nichts weniger als hinter Kahn: ins Tor zu kommen.

#

Ohne Vertrauen geht nichts

Der Titan höchstselbst verfolgt das Geschehen als Experte des ZDF zwar aus der nötigen Distanz, jedoch mit dem Hintergrund des absoluten Bayern-Insiders. Vor dem Halbfinale des Audi Cups, als Butt gegen Milan hielt, betonte Kahn nicht zum ersten Mal, wie sehr ein junger Torwart Vertrauen benötige. Vertrauen, das Rensing von den Verantwortlichen derzeit nicht mehr bekomme. "Es sah oder sieht so aus, als ob sich van Gaal irgendwo schon ein wenig auf Butt festlegt hat. Aber Michael hat gezeigt, ich bin da, so leicht kriegt man mich nicht unter. Die Torwartfrage bleibt interessant", fügte Kahn nach dem 7:6 der Münchner im Endspiel gegen Manchester United im Elfmeterschießen hinzu. Rensing hatte gerade zwei Strafstöße der Engländer abgewehrt.

Casillas als Kahns Lieblingsbeispiel


Kahns Lieblingsbeispiel ist Real Madrids Iker Casillas, mit dem er so manche Europapokalschlacht austrug. Casillas durfte viele Fehler machen, um letzten Endes zum Weltklassemann zu reifen. "Ich denke, dass wir einen Tag vor dem Pokalspiel beim Abschlusstraining am Samstag wissen, wer im Tor ist", bemerkte der zum "Spieler des Spiels" gekürte Rensing.

Seit über anderthalb Jahrzehnten war Ruhe

Die Unsicherheit auf dem Torwartposten ist nichts Neues in München, aber schon ewig nicht mehr da gewesen. Zuletzt rotierten Anfang der 90er Jahre auf Grund der Verletzung Raimond Aumanns und Sven Scheuers Gerald Hillringhaus, Uwe Gospodarek und sogar Altmeister Harald Schumacher durch das Bayern-Gehäuse. Ein solches Bäumchen-wechsle-Dich-Spiel blieb seitdem aus. Zwischen 1994 und 2008 regierte King Kahn an der Isar.

Junghans kennt die Situation

Der schwere Unfall seines Ausbilders Maier, der mit Kahn als Torwarttrainer des Klubs seinen Hut nahm, weil Jürgen Klinsmann das Kommando übernahm, hatte im Juli 1979 eine andere Ära, die 14 Bundesligajahre andauerte, jäh beendet. Auch damals rückte ein Youngster in den Blickpunkt und fuhr am Ende seiner ersten Bundesligasaison gar zur siegreich beendeten EM nach Italien: Walter Junghans. Heute trainiert Junghans Butt und Rensing. Und im Jahr zwei nach Maier musste sich der plötzlich formschwache Junghans mit Routinier Manfred Müller im Bayern-Tor abwechseln.

Rensing vertraut seinem Gefühl nicht mehr

"Ich habe noch über viele Positionen nicht entschieden, auch nicht über die Torwartposition", sagte Trainer Louis van Gaal nach dem Erfolg über ManU. "Ich bin mit mir selbst im Reinen und versuche umzusetzen, was der Trainer haben möchte. Die Entscheidung liegt jetzt bei ihm", sagte der im Vorjahr von Klinsmann nach dem 26. Spieltag degradierte Rensing, der keine Prognose über den Ausgang wagt. "Auf mein Gefühl verlasse ich mich seit der letzten Saison nicht mehr."

FC Bayern Louis van Gaal sauer auf Journalisten
FC Bayern Vertrag mit Klinsmann aufgelöst

Nicht für Neuer den Platz frei räumen

In der Vorbereitung durfte als Erstbesetzung Butt mit dem Stamm ran, Rensing mit der Reserve. "Ich konnte das so nicht stehen lassen, da ich bin nicht bei Bayern München gescheitert bin", sagte der frühere U-21-Nationaltorwart, der das Münchner Werben in der Sommerpause um Schalkes Nationaltorhüter Manuel Neuer "zur Kenntnis" genommen hat. "Ich bin seit über neun Jahren hier, und mein Herz hängt immer noch an Bayern München. Ich würde gerne noch länger hier spielen."

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Butt äußert sich gelassen

Van Gaals Anforderung, sich als Passgeber ins Spiel einzubringen, erfüllen sowohl der 35-jährige Butt als auch Rensing. "Wer die Nummer eins wird, da mache ich mir nicht so viele Gedanken. Das wird der Trainer beantworten", sagte Butt, der beim Freistoß-Gegentreffer beim 4:1 gegen Mailand schlecht aussah. "Ich hätte drei Leute in die Mauer stellen sollen, so geht es auf meine Kappe."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal