Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga-Analyse: Borussia Dortmund braucht einen Knipser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga-Analyse - Borussia Dortmund  

Dortmund braucht endlich wieder einen Knipser

01.08.2009, 18:53 Uhr | t-online.de

Ist er der erhoffte Knipser? Lucas Barrios (Foto: imago)Ist er der erhoffte Knipser? Lucas Barrios (Foto: imago) Welttorjäger hin, Welttorjäger her: Der einzig wahre Star bei Borussia Dortmund bleibt der Trainer. Oder besser gesagt Übungsleiter. "Übungsleiter K" heißt die Mode-Kollektion, die der neue Ausrüster eigens für Jürgen Klopp und seine zahlreichen Fans aufgelegt hat.

Klopp hat auch im zweiten Jahr alle und alles im Griff bei Schwarzgelb. Als Motivator, Model, Medienstar. Die BVB-Fans glauben ihrem Liebling nur allzu gerne, wenn dieser Herzblut-Fußball, Teil II verspricht: "Wir wollen mit Vollgas durch die Liga jagen." t-online.de analysiert die Mannschaft und Chancen der Borussia in der neuen Saison.

Alle BVB-Spiele live Jetzt LIGA total! buchen

FAN Total-Video "Borowski muss sich steigern"
Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Neuverpflichtungen

Denn das hatten die Dortmunder schon in der Schlussphase der vergangenen Saison gemacht und mit sieben Siegen in Folge einen Vereinsrekord aufgestellt. Mit einem Stürmer vom Kaliber Dzekos fände sich der BVB heute in der Europa League wieder. Umso größer die Hoffnungen, die auf einem Neuen ruhen: Welttorjäger Lucas Barrios will Publikumsliebling Alex Frei vergessen machen. Was der 4,2 Millionen Euro teure Argentinier drauf hat, was Fließbandtore für Colo Colo in Chile wert waren, muss er nach seinen beiden Führungstreffern beim Test in Koblenz und beim Pokalsieg in Weiden nun auch in der Bundesliga zeigen. Wirtschaftlich kann sich die Borussia keine Sprünge erlauben. Entsprechend umsichtig agierte der Klub auf dem Transfermarkt. Mittelfeldspieler Markus Feulner (aus Mainz) und Kevin Großkreutz (Ahlen) kamen ablösefrei aus der Zweiten Liga. Auch Dimitar Rangelov fällt bei einer Ablöse von einer Million Euro an Cottbus unter die Rubrik Schnäppchen. Ein echter Fang könnte mit Sven Bender gelungen sein. Der U-19-Europameister kam ihm Tausch für den Serben Antonio Rukavina von 1860 München.

Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen
Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken

So lief die Vorbereitung

Die Testphase lief für den BVB mit sechs Siegen in acht Spielen angemessen. Nur gegen Valencia verlor das Team, und das erst nach Elfmeterschießen. Einzig das müde 1:1-Remis zum Abschluss gegen Koblenz passt nicht in diese Reihe. Pech für den BVB: Beim Sieg in Paderborn zog sich Außenverteidiger Dede einen Kieferbruch zu. Kapitän Sebastian Kehl hat seit dem Jubiläumsturnier gegen Valencia und Udine Probleme mit den Adduktoren und ist für den Bundesligastart zumindest fraglich. Das Trainingslager zuvor in Donaueschingen verlief nach Wunsch, daran konnte auch das kurze, aber heftige Getöse um den Abschied von Frei nichts ändern.

Stimmung im Umfeld

Trotz saftiger Aufschläge bei den Ticketpreisen haben erneut über 50.000 Fans der Schwarzgelben eine Dauerkarte erworben. Die Euphorie des Neuanfangs unter Klopp ist auch in der zweiten Saison ungebrochen. Nach dem knappen Scheitern in Sachen Europa League in der vergangenen Saison hat sich "Jetzt erst Recht"-Stimmung breitgemacht. Die BVB-Fans sehnen sich nach spannenden Europapokalnächten. Die schnelle Verpflichtung von Barrios war zudem wichtig für die Befindlichkeit: Eine Hängepartie in Sachen Stürmersuche hätte ein Stimmungskiller sein können - Stuttgart und Mario Gomez lassen grüßen.

Stärken und Schwächen

Die Abwehr ist plötzlich wieder ein Plus in Dortmund. Die Jungstars Neven Subotic, Mats Hummels, Felipe Santana und anfangs auch Marcel Schmelzer haben aus der Schießbude der Saison 2007/2008 die zweitbeste Verteidigung der Liga gemacht. Dazu spielte sich Patrick Owomoyela wieder in die Nähe der Nationalelf. Im Mittelfeld hat der Trainer die Qual der Wahl, alle Positionen sind hochwertig und doppelt besetzt. Die größten Fragezeichen stehen erneut hinter den Stürmern: Kann Barrios Frei ersetzen? Schafft Nelson Valdez den Wandel vom Kilometerfresser zum Torjäger? Machen Mohamed Zidan und Rangelov den Etablierten genügend Druck? Insgesamt kann Klopp auf ein eingespieltes Ensemble zurückgreifen, das im Idealfall zu mitreißendem Offensivfußball fähig ist.

Saisonprognose

Dortmund hat wenig Geld, aber großes Potenzial. Das Team kann um die Europapokal-Plätze mitspielen. Im Mittelfeld und in der Abwehr ist der BVB bis in die zweite Reihe top aufgestellt. Um an der wirtschaftlich potenteren Konkurrenz dranzubleiben, braucht die Borussia aber endlich wieder einen echten Knipser.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal