Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FSV Mainz 05: Aristide Bancé soll Frau geschlagen haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV Mainz 05  

Bancé von angeblichem Opfer entlastet

05.08.2009, 09:19 Uhr | t-online.de

Aristide Bancé (Foto: imago)Aristide Bancé (Foto: imago) Entlastung für Aristide Bancé vom FSV Mainz 05: Nach Angaben des Klubs hat die afrikanische Frau, die der Stürmer aus Burkina Faso geschlagen haben soll, eine Gewaltanwendung des Spielers gegen ihre Person bestritten. Mehrere Zeugen hatten ausgesagt, das dies auf dem Parkplatz des Bruchwegstadions geschehen war.

Die Frau habe nach ihrer Vernehmung bei der Polizei auch mit FSV-Manager Christian Heidel gesprochen und sich für den entstandenen Wirbel entschuldigt, erklärte der Klub in einer Pressemitteilung. Sie habe bei der Polizei darauf hingewiesen, dass sie von Bancé nicht gewalttätig angegriffen oder verletzt worden sei.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Rauswurf Mainz feuert Trainer Andersen
Mainz 05 Towart Heinz Müller exklusiv im Interview
Team-Analyse Mainz zwischen Aufstiegseuphorie und Verletzungspech

Aristide Bancé in Ihrem Team? Spielen Sie mit beim !

Oberstaatsanwalt ermittelt

Die Mainzer Staatsanwaltschaft hat den Fall trotz des Dementis des Opfers nicht zu den Akten gelegt. "Jetzt werden die Zeugen nochmals von der Polizei vernommen", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Klaus Puderbach. Die Auswertung der Aussagen könne sich bis Anfang der kommenden Woche hinziehen. Erst dann könne entschieden werden, ob es zu einer Einstellung des Verfahrens oder zu einer Anklage käme.

Mainz 05 Entwarnung bei Bancé
Mainz 05 Bancé fällt aus - Diagnose: Malaria

Notruf alarmiert die Polizei

Nach Angaben der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" soll der 24-Jährige nach dem ersten Training unter dem neuen Coach Thomas Tuchel einen handfesten Streit mit einer jungen Frau, die ein Baby auf dem Arm trug, gehabt haben. Um 12.29 Uhr ging bei der Mainzer Polizei gestern ein Notruf ein: "Da schlägt ein Mann eine Frau." Die Streife fand die weinende Verletzte, die in Belgien lebt, vor einem Auto kniend. Bancé lebte früher ebenfalls in Belgien, kickte in Lokeren und Antwerpen.

Im Überblick Der Sommerfahrplan aller Bundesliga-Klubs
Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Zeuge will Handgreiflichkeiten gesehen haben

Nach einer Zeugenaussage gegenüber der Polizei soll der beste Mainzer Stürmer der letzten Saison nach einer lautstarken Auseinandersetzung handgreiflich geworden sein: "Er hat die Frau mehrfach mit der flachen Hand geschlagen, sie auch auf den Fuß getreten."

Foto-Show Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken

Manager Heidel kennt die Frau

Der Mainzer Manager Christian Heidel hatte bestätigt, dass die Frau im Umfeld des Bundesliga-Aufsteigers bekannt ist: "Wir kennen die Frau. Sie ist schon öfters bei uns am Stadion aufgetaucht." Angeblich soll sie behaupten, dass der verheiratete Mainzer Angreifer, der bereits einen Sohn hat, der Vater ihres Baby ist.

Experte? Jetzt beim Bundesliga-Manager einsteigen und Team gründen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal