Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

BVB bejubelt Heimsieg im Westderby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund - 1. FC Köln  

BVB bejubelt Heimsieg im Westderby

08.08.2009, 17:25 Uhr | dpa

Luca Barrios (li.) behauptet den Ball gegen Kevin McKenna. (Foto: dpa)Luca Barrios (li.) behauptet den Ball gegen Kevin McKenna. (Foto: dpa) Dank fremder Hilfe ist Borussia Dortmund mit einem Sieg in die 47. Saison der Bundesliga gestartet. Ein Eigentor des eingewechselten Marvin Matip (75. Minute) bescherte dem BVB im 73. Westderby gegen den 1. FC Köln beim 1:0 (0:0) die erfolgreiche Saisonpremiere. Kölns neuer Trainer Zvonimir Soldo erlebte am Samstag ohne den verletzt fehlenden 10-Millionen-Euro- Rückkehrer Lukas Podolski vor 78 200 Zuschauern im Dortmunder WM- Stadion einen am Ende doch deprimierenden Einstand.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 1. Spieltags

#

Köln ohne "Prinz Poldi"
Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen der Stürmerstars Lucas Barrios beim BVB und FC-Idol Podolski entfiel, weil sich der deutsche Nationalspieler am Tag vor der Partie verletzt abmeldete. Der portugiesische Neuzugang Maniche rückte an seine Position, Sebastian Freis war einziger Stürmer. Soldo fehlten auch Torjäger Milivoje Novakovic und Abwehrchef Pedro Geromel. BVB-Chefcoach Jürgen Klopp standen Kapitän Sebastian Kehl und Linksverteidiger Leonardo Dede nicht zur Verfügung.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Dortmund überlegen, aber nicht zwingend genug
Die anfangs tolle Stimmung auf den Rängen schwand, weil beide Teams in den ersten 45 Minuten in der Spieleröffnung und bei den Kreativmomenten Schwächen zeigten. Dortmund war überlegen, ohne zwingend zu sein. Neven Subotic (16.) hatte die größte Chance, als FC-Keeper Faryd Mondragon einen Kopfball des Innenverteidigers auf der Linie klärte. Einen gefährlichen Subotic-Freistoß (19.) klärte Mondragon zur Ecke.

Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Matip entscheidet die Partie
Der für mehr als vier Millionen Euro verpflichtete argentinische "Welttorjäger" Barrios hatte vier Minuten nach Wiederbeginn das 1:0 auf dem Kopf, zirkelte den Ball aber vorbei. Jetzt kam der FC kaum noch aus der Abwehr. Mondragon musste gegen Tamas Hajnal (54.) und Nelson Valdez (55.) sein ganzes Können aufbieten, um den Gegentreffer zu verhindern. Felipe Santanas Kopfball traf das Aluminium (63.) des FC-Gehäuses. FC-Neuzugang Freis verpasste in der 64. Minute eine gefährliche Flanke des eingewechselten Fabrice Ehret. Matips Knie- Treffer entschied schließlich die Partie, der herausragende Mondragon war machtlos. Am Ende war der BVB-Erfolg zwar glücklich, aber nicht unverdient, zumal Ehret (84.) bei einem Tinga-Kopfball auf der Linie klärte.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal