Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ex-Präsident Jürgen L. Born offiziell entlastet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Ex-Präsident Jürgen L. Born offiziell entlastet

08.08.2009, 21:45 Uhr | sid, dpa

Bremens früherer Vereinsboss Jürgen L. Born. (Foto: imago)Bremens früherer Vereinsboss Jürgen L. Born. (Foto: imago) Werder Bremens ehemaliger Vereins-Chef Jürgen L. Born soll dem Verein keinen wirtschaftlichen Schaden zugefügt und sich bei Spielertransfers selbst nicht bereichert haben. Dies ist das Ergebnis nach Abschluss der Prüfung durch die von Werder beauftragten Frankfurter Wirtschaftsprüfer von Pricewaterhouse Coopers (PwC). Der Aufsichtsrat des Pokalsiegers sehe "keine Beweise dafür, dass Herr Born Werder Bremen einen wirtschaftlichen Schaden zugefügt hat", teilte der Verein in einer Presseerklärung mit.

Nackte Tatsachen Werder-Profis zeigen viel Haut

Werder liegt drei Mal zurück Frankfurt siegt in Bremen

#

Nicht unmittelbar an Transfers aus Südamerika beteiligt

Der am 13. März zurückgetretene Born wurde verdächtigt, dass er oder sein Sohn bei einem Transfer und bei einer Vertragsverlängerung Geld von einem peruanischen Spielerberater erhalten habe. Geprüft wurden vor allem die Verpflichtung des peruanischen Stürmers Roberto Silva 2001 und die Vertragsverlängerung von Nelson Valdez 2003. Dazu stellten die PwC-Wirtschaftsprüfer laut Werder-Mitteilung unter anderem fest, dass Born "an dem Transfer des Spielers Roberto Silva vom Club Sporting Cristal zu Werder Bremen im Jahr 2001 nicht unmittelbar beteiligt" war.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Keine Gelder veruntreut

Die 50.000 US-Dollar, die er vom Spielerberater Carlos Delgado erhalten habe, habe er "im Auftrag von Herrn Delgado an eine namentlich bekannte Person weitergeleitet, die den Empfang dieser Zahlung schriftlich bestätigt hat". Gleiches gelte für die 20.000 Euro, die Born 2003 bei der Vertragsverlängerung des heutigen Dortmunders Valdez auf das Konto seines Sohnes Maximilian erhalten und ordnungsgemäß weitergereicht habe. Die 20.000 US-Dollar, die Born "im gleichen Zeitraum" erhalten habe, stünden "in keinem sachlichen Zusammenhang mit der Vertragsverlängerung".

Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Vorwürfe stets zurückgewiesen

Born hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen, war nach ihrem Bekanntwerden im März aber dennoch von seinem Vorstandsposten zurückgetreten, um weitere Imageschäden vom Klub fernzuhalten.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Lemke nimmt Entschuldigung an

Desweiteren erklärte Werder die Differenzen zwischen Aufsichtsratsmitglied Hans Schulz und dem Vorsitzenden Willi Lemke für ausgeräumt. "Mir wurden einige Formulierungen zugeschrieben, die ich nicht gemacht habe", erklärte Schulz: "Ich habe das Verhalten von Willi Lemke nicht als "Unverschämtheit" bezeichnet und auch nicht gesagt, dass er das Verfahren 'verschleppt'. Ich habe auch nicht davon gesprochen, dass Willi Lemke sich bei Jürgen Born 'entschuldigen' muss." Es tue ihm leid, "dass durch diese zum Teil falsch wiedergegebenen Sätze so viel Unruhe entstanden ist". Lemke erklärte, er nehme die Entschuldigung an.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal