Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Frankfurt verpasst die Tabellenführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg  

Frankfurt verpasst die Tabellenführung

15.08.2009, 19:20 Uhr | dpa

Frankfurts Caio (re.) zieht ab (Foto: dpa)Frankfurts Caio (re.) zieht ab (Foto: dpa) Eintracht Frankfurt hat den erstmaligen Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga seit zehn Jahren durch ein 1:1 (1:0) gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg verpasst. Vor 49 000 Zuschauern brachte der Brasilianer Caio die Hessen am Samstag in der 17. Minute in Führung, die der Schweizer Neuzugang Albert Bunjaku (65.) mit seinem ersten Bundesligator ausglich. Die Eintracht blieb zumindest auch im zweiten Saisonspiel unbesiegt, der "Klub" wartet weiter auf den ersten Sieg nach der Rückkehr ins Oberhaus.

#
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga


Schwegler musste verletzt passen
Die Hausherren mussten auf den Schweizer Nationalspieler Pirmin Schwegler verzichten, der sich bei seinem Länderspieldebüt am vergangenen Mittwoch gegen Italien eine Innenbandverletzung zugezogen hatte. Für ihn rückte Benjamin Köhler in die Startelf. Die Nürnberger begannen mit der gleichen Aufstellung wie beim 1:2 zum Auftakt gegen Schalke und sorgten schon nach 70 Sekunden für den ersten Aufreger der Partie, als Abwehrspieler Dennis Diekmeier nach einem Solo über das halbe Feld nur knapp verzog. Frankfurt war von Beginn an um spielerische Linie bemüht, die erste Chance ergab sich aber zufällig. "Klub"-Verteidiger Andreas Wolf rutschte am eigenen Strafraum aus, doch der von seiner Knieprellung genesene Ioannis Amanatidis schoss frei stehend weit am Tor vorbei.

Von Hildebrand bis Idrissou Die Elf des 2. Spieltags
Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Franfurt zunächst tonangebend
Nach einer guten Viertelstunde bewies der griechische Nationalspieler mehr Übersicht. Mit einer gut getimten Flanke bediente er seinen Sturmpartner Alexander Meier, der Caio den Ball butterweich zum 1:0 vorlegte. Gegen den Direktschuss des Brasilianers ins lange Eck war Gäste-Torwart Raphael Schäfer machtlos. Nach der Führung ebbte der Frankfurter Angriffssschwung jedoch ab, so dass die Franken besser ins Spiel und zu einigen Möglichkeiten kamen. Bei einem Distanzschuss von Marek Mintel (25.) war Eintracht-Schlussmann Oka Nikolov jedoch auf dem Posten; Christian Eigler (44.) verzog aus aussichtsreicher Position.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 2. Spieltags
Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Amanatidis vergibt die Entscheidung
Nach dem Wechsel hätte Amanatidis die Gastgeber innerhalb von 60 Sekunden mit 2:0 nach vorn bringen können, doch der Stürmer scheiterte zweimal an Schäfer. Auf der Gegenseite bewahrte Aleksandar Vasoski die Eintracht mit einer Rettungsaktion auf der Linie vor dem Ausgleich. Der fiel dann im Zusammenspiel der knapp zehn Minuten zuvor eingewechselten Angelos Charisteas und Bunjaku, der nach einem Schuss des griechischen Europameisters abstaubte. Kurz darauf scheiterte Meier am erneut glänzend reagierenden Schäfer, danach tat sich in beiden Strafräumen nicht mehr viel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal