Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln: Özat bricht beim Training zusammen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln  

Özat geht es wieder gut

13.08.2009, 21:06 Uhr | sid

Kölns Co-Trainer Ümit Özat. (Foto: imago)Kölns Co-Trainer Ümit Özat. (Foto: imago) Nach seinem Zusammenbruch bei einer Übungseinheit des 1.FC Köln, hat Ümit Özat mittlerweile Entwarnung gegeben. "Liebe FC-Fans, ihr müsst euch keine Sorgen machen. Bei mir ist wieder alles okay. In mir steckt eben immer noch ein Fußballer. Vielleicht habe ich mich ein bisschen übernommen", ließ der 32-jährige Türke mitteilen.

Sein Zustand sei "nicht besorgniserregend", erklärte der Verein. Schon an diesem Samstag will Özat beim Spiel seines FC gegen den deutschen Meister VfL Wolfsburg wieder im Stadion sein.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Eröffnungsangebot 11% auf Bundesliga-Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop

Erneute Sorgen um Ümit Özat

Der frühere Kapitän des 1. FC Köln war gestern im Training erneut zusammengebrochen und ins Krankenhaus eingeliefert worden. FC-Physiotherapeut Dieter Trzolek sagte: "Ümit war direkt wieder ansprechbar und stabil. Ich bin kein Internist, aber es kann ein Kreislaufproblem sein."

Herzmuskelentzündung beendet Karriere

In Köln wurden sofort Erinnerungen an das Drama um Özat im Karlsruhe-Spiel vor gut einem Jahr wach: Özat war am 29. August 2008 im Punktspiel beim KSC (2:0) kollabiert und ins Krankenhaus gebracht worden. Bei dem Abwehrchef war später eine Herzmuskelentzündung festgestellt worden. Untersuchungen, sowohl in Cleveland/Ohio (USA) als auch in Siegburg kamen zu dem Ergebnis, dass Özat keinen Leistungssport mehr betreiben kann.

Narben können Probleme bereiten

Der 32 Jahre alte ehemalige Kapitän des Klubs hatte deshalb im März aus gesundheitlichen Gründen mit dem Leistungssport aufgehört. In der Erklärung hieß es damals: Die Herzmuskelentzündung sei zwar ausgeheilt, hinterließ aber kleine Narben, die zu erneuten Herzrhythmusstörungen führen könnten.

Beim Aufwärmen umgefallen

Nach seiner aktiven Karriere blieb der frühere türkische Nationalspieler dem 1. FC Köln erhalten. Der Klub unterstützt Özat auf dem Weg zu einer Trainerausbildung. In der Übungseinheit mit den Profis war Özat beim Aufwärmen umgefallen und kurz auf dem Rasen liegen geblieben. Der Co-Trainer stand wenig später wieder auf und ging, begleitet von zwei Helfern, langsam in die Kabine. Danach wurde der Türke ins Krankenhaus gebracht.

Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal