Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Union Berlin gewinnt Duell gegen Düsseldorf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - Samstagsspiele  

Berlin gewinnt das Duell der Aufsteiger

15.08.2009, 12:56 Uhr | dpa

Berlins Dogan im Duell mit Düsseldorfs Fink. (Foto: dpa)Berlins Dogan im Duell mit Düsseldorfs Fink. (Foto: dpa) Aufsteiger 1. FC Union Berlin hat sich die Tabellenführung in der 2. Bundesliga zurückgeholt. Das Team aus der Hauptstadt gewann das Duell der Neulinge gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0 (0:0).

Den ersten Saisonsieg feierte Hansa Rostock. Die Hanseaten setzten sich gegen den TSV 1860 München mit 2:1 (1:1) durch. Nur eine Nacht durfte sich Energie Cottbus nach dem 2:2 am Freitagabend in Duisburg über den Platz an der Spitze freuen, ehe Union wieder die Pole-Position übernahm.

#

Ein früherer Fortune wird zum Matchwinner

Im Duell der Aufsteiger, die nach ihren 3:0-Siegen vor einer Woche gemeinsam die Tabellenspitze übernommen hatten, ging es torlos in die Pause. Dabei hatten die Berliner Fans zweimal schon den Torjubel auf den Lippen. Ein Schuss von Torsten Mattuschka (18.) wurde in letzter Sekunde abgeblockt. Einen Kopfball von Karim Benyamina (23.) konnte Fortuna-Keeper Michael Ratajczak, der den verletzten Michael Melka vertrat, entschärfen. Als die Düsseldorfer gerade besser aufkamen, erzielte ausgerechnet deren ehemaliger Mitspieler Kenan Sahin (76.) den Siegtreffer für Union. "Das ist natürlich ein Traum, wenn Du in einem Spiel gegen den Ex-Verein reinkommst und das Tor machst", sagte der Matchwinner.


Traumstart für Hansa

Bei der Partie in Rostock erwischte Hansa im ersten Heimspiel der noch jungen Saison einen Traumstart. Sechs Minuten waren gespielt, als Tobias Jänicke nach einem schnellen Angriff der Rostocker zur Führung abschloss. Die Löwen brauchten ein paar Minuten, um den Schreck zu verdauen. Doch dann schlugen sie durch Kapitän Benjamin Lauth (19.) mit dem ersten Torschuss zurück.

Fin Bartels besorgt den Siegtreffer

Nach dem zweiten Saisontor von Lauth waren die Gäste über weite Strecken die bessere Mannschaft, scheiterten aber ein ums andere Mal an Rostocks Torwart Alexander Walke. Einmal klärte Kevin Schöneberg (29.) für Walke auf der Linie. Nach der Pause waren dann auch die Münchner einmal im Glück, als Mario Fillinger (75.) per Kopf nur die Latte traf. Besser machte es Fin Bartels vier Minuten später, der mit starker Einzelleistung das 2:1 erzielte.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop

Im Überblick Der Spielplan der 2. Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal