Sie sind hier: Home > Sport >

TuS Koblenz ärgert Arminia Bielefeld - FCK siegt in Ahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - 2. Spieltag  

Koblenz ärgert die Arminia

16.08.2009, 16:34 Uhr | dpa

Der Koblenzer Melinho hilft Halfar auf die Sprünge. (Foto: dpa)Der Koblenzer Melinho hilft Halfar auf die Sprünge. (Foto: dpa) Euphorie bei Aufsteiger Union Berlin und dem 1. FC Kaiserslautern nach dem optimalen Sechs-Punkte-Start - Katzenjammer bei Arminia Bielefeld. Die Ostwestfalen vergaben am 2. Spieltag der 2. Bundesliga leichtfertig den Sprung an die Tabellenspitze.

Nach einer klaren 2:0-Führung bei der TuS Koblenz rissen die Gastgeber in der Schlussphase mit drei Toren innerhalb von sieben Minuten die Partie noch aus dem Feuer und gewannen mit 3:2. "Unglaublich, was sich hier abgespielt hat. Zwischenzeitlich sah es ganz böse für uns aus", jubelte TuS-Trainer Uwe Rapolder.

#

FCK-Coach Kurz: "Glücklicher Sieg"

Einen Traumstart legte neben Tabellenführer Union Berlin, der am Samstag das Aufsteiger-Duell gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0 gewann, auch Kaiserslautern hin. Die Pfälzer retteten beim 1:0-Erfolg bei Rot Weiss Ahlen eine frühe Führung des Brasilianers Rodnei (12.) über die Zeit. Die Gastgeber verloren neben den Punkten auch noch Mohammed Lartey durch Rote Karte. "Man kann von einem glücklichen Sieg sprechen", kommentierte FCK-Coach Marco Kurz.

Bielefelds Gerstner: "Haben fahrlässig agiert"

Der zweifache Torschütze Shefky Kuqi (80./86.) und Benjamin Lense sorgten mit ihren Treffern für ein sensationell anmutendes Comeback der Koblenzer. Nach den Toren von Giovanni Federico (60.) und Zlatko Janjic (73.) hatten die überlegenen Bielefelder die Partie zu früh abgehakt und wurden bitter bestraft. "Wir haben fahrlässig agiert. Das müssen wir abstellen", sagte Arminen-Coach Thomas Gerstner.

Augsburg fehlt das dritte Tor

Der FC Augsburg verpatzte sein Heimdebüt im neuem Stadion. Die als Aufstiegskandidat gehandelten Schwaben mussten sich gegen Rot-Weiß Oberhausen mit einem 2:2 begnügen. RWO-Stürmer Ronny König (26./79.) riss die Gastgeber mit seinem späten Ausgleichstor aus allen Träumen vom ersten Saisonsieg. Zuvor hatten Imre Szabics (48.) und Ibrahima Traoré die Augsburger in Führung geschossen. "Ich bin über das Ergebnis sehr enttäuscht", kommentierte FCA-Trainer Jos Luhukay: "Es fehlte das dritte Tor." Die Atmosphäre im neuen Stadion sei vor knapp 20.000 Zuschauern aber "einfach gut" gewesen. Abgeschlossen wird der 2. Spieltag am Montagabend mit dem Heimspiel von Alemannia Aachen in der neuerbauten Tivoli-Arena gegen Auftaktsieger FC St. Pauli.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
Im Überblick Der Spielplan der 2. Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017