Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Heldt kündigt weiteren Transfer an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Heldt kündigt weiteren Transfer an

19.08.2009, 10:53 Uhr | sid, t-online.de

Stuttgarts Manager Horst Heldt hat gut lachen. (Foto: imago)Stuttgarts Manager Horst Heldt hat gut lachen. (Foto: imago) Der VfB Stuttgart wird sich vor Schließung der Transferliste am 31. August noch einmal verstärken. "Es wäre fatal, wenn wir nicht darüber nachdenken", sagte Sportvorstand Horst Heldt nach dem 2:0 (2:0) der Schwaben im Play-Off-Hinspiel um den Einzug in die Champions League beim FC Timisoara.

Durch die zum greifen nahe Qualifikation für die Königsklasse des europäischen Fußballs darf sich der VfB über eine Einnahme von knapp 15 Millionen Euro zusätzlich gegenüber einer Teilnahme an der Europa League freuen.

Foto-Show Die Kandidaten auf der Liste von Horst Heldt
Transfermarkt Stuttgart an Kacar dran
Video

Ersatz für Lanig gesucht

Insbesondere im Mittelfeld weist der letztjährige Meisterschaftsdritte Vakanzen auf. Als Ersatz für den verletzten Mittelfeldspieler Martin Lanig, der sich am zweiten Spieltag in der Bundesligapartie gegen den SC Freiburg einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und den Stuttgartern die komplette Hinrunde fehlen wird, wird der Berliner Gojko Kacar gehandelt: "Die Verletzung von Lanig war nicht eingeplant, wir halten auf dieser Position die Augen offen", sagte Heldt. Gleichzeitig dementierte er ein Interesse an dem Berliner: "Wir haben definitiv kein Angebot abgegeben. Er ist sicherlich ein interessanter Spieler. Ich glaube nicht, dass Hertha den Spieler abgeben wird."

CL-Quali Der VfB siegt in Timisoara
VfB Stuttgart Für Lehmann ist zum Saisonende Schluss

Verstärkung für die Offensive gesucht

Auch im Sturm könnten die Schwaben noch einmal nachlegen, falls sich ein Abnehmer für den glücklosen Angreifer Ciprian Marica findet. Der mit 8,5 Millionen Euro teuerste Neuzugang der Stuttgarter Vereinsgeschichte konnte sich in zwei Jahren noch nicht in der Bundesliga durchsetzen. Im Umfeld des Klubs kursiert deshalb immer wieder der Name Milan Jovanovic. Der Serbe, der aktuell bei Standard Lüttich spielt, könnte sowohl in der Spitze als auch auf der linken Außenbahn eingesetzt werden. Die Schwaben hatten den Spieler schon im Früh-Sommer heftig umworben und den Transfer wohl nie endgültig abgehakt. Die Geduld der Stuttgarter könnte sich jetzt auszahlen.

Bundesliga Starke Schalker an der Spitze

Heldt: "Wir haben gewissen Anspruch"

Aber auch andere Kandidaten werden von den Medien immer wieder ins Spiel gebracht. Entscheidend sei die Qualität des Spielers, so der Stuttgarter Manager: "Wir haben ja auch einen gewissen Anspruch." Am Geld sollte der Transfer zumindest nicht scheitern, denn das VfB-Konto ist nach dem Gomez-Transfer zu den Bayern noch gut gefüllt und zudem warten die Champions-League-Millionen.

Hertha BSC Berlin Andrej Voronin vor Rückkehr?

Bayer Leverkusen Löwe Bender kommt sofort

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal