Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Kommt van der Vaart zurück in die Bundesliga?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Kommt van der Vaart zurück in die Bundesliga?

20.08.2009, 11:12 Uhr | sid, t-online.de

Rafael van der Vaart will weg von Real Madrid. (Foto: imago)Rafael van der Vaart will weg von Real Madrid. (Foto: imago) Die Gerüchte um eine Bundesliga-Rückkehr von Rafael van der Vaart nehmen kein Ende. "Es gibt eine Reihe von Klubs in Deutschland, wo ich hingehen kann“, verriet das Oranje-Ass englischen Medien. Der ehemalige Kapitän des Hamburger SV brachte sich über seinen Berater unter anderem bei Bayern München ins Gespräch. "Er hätte die nötige Klasse, um Bayern möglicherweise auf ein neues Level zu führen. Bayern und van der Vaart - das würde passen." sagte Berater Robert Geerlings der "tz".

Die Verpflichtung des bei Real Madrid ausgemusterten Spielmachers, der nicht einmal mehr eine Rückennummer bei den Königlichen bekommen hatte, sei auch wirtschaftlich eine sehr gute Lösung für die Bayern. Zudem würden sich die Niederländer van der Vaart und Louis van Gaal sehr gut kennen. Der Bayern Trainer sei sich "der Qualitäten von Rafael wohl bewusst".

Video
Transfermarkt Pizarro kehrt zurück nach Bremen
Video

FC Bayern zeigt kein Interesse

Manager Uli Hoeneß bekannte in der "Sport Bild", dass man sich mit dem Thema van der Vaart bereits vor dessen Wechsel vom Hamburger SV zu Real Madrid beschäftigt habe. Dann sei man sicher gewesen, dass man ihn nicht verpflichten könne: "Für einen Spieler stellt der FC Bayern nicht sein ganzes System um." Die Absage zum Thema van der Vaart gilt auch jetzt noch. "Wir haben nicht vor, auf dem Transfermarkt noch was zu tun. Wenn ihr Plan mit van der Vaart umgesetzt würde, wäre Schweinsteiger überflüssig. Und ich glaube nicht, dass das gut wäre", sagte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Er kenne den Berater von Herrn van der Vaart nicht einmal. Zudem habe der Niederländer die gleichen Sachen wie bei Bayern auch zum FC Arsenal gesagt: "Wir werden da nichts machen."

Köln klopfte bei Real Madrid an

Wie der Kölner Express berichtet, hat Manager Michael Meier offizielles Interesse an einer Verpflichtung des Spielmachers bestätigt. Die erste Anfrage soll es im Zuge der Verpflichtung von Innenvertediger Christopher Schorch gegeben haben. Die damals geforderte Ablösesumme von 15 Millionen Euro war für die Kölner allerdings nicht realisierbar. Nachdem der Holländer bei den Galaktischen jetzt aber noch nicht mal eine Rückennummer erhalten hat, könnte nun wieder Bewegung in die Bemühungen der Kölner kommen.

Jarolim fordert Rückkehr zum HSV

David Jarolim, der Kapitän des Hamburger SV fordert die Rückkehr von Rafael van der Vaart nach Hamburg. „Wenn es die Möglichkeit gibt, muss man zugreifen“, sagte der 30-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Wenn es machbar wäre, wäre Rafa eine echte Bereicherung für uns." Die Offiziellen des HSV wiegeln allerdings ab: "Den Äußerungen sollte man keine allzu große Bedeutung beimessen“, sagte HSV-Sprecher Jörn Wolf. "Wir haben in den letzten Wochen mehrfach deutlich gemacht, dass unsere Planungen zum jetzigen Stand abgeschlossen sind und wir nicht mehr aktiv werden.“

Entscheidung muss bald fallen

Van der Vaart hat noch bis zum Ende der Transferperiode am 31. August Zeit, einen neuen Verein zu finden. "Ich will noch ein paar Jahre im Ausland verbringen. England, Spanien, Italien und Deutschland sind die Länder, wo es passieren muss", sagte der holländische Nationalspieler. Die internationalen Top-Klubs AC Mailand und Arsenal London sollen ebenfalls Interesse bekundet haben.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 2. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Hannover 96 Hecking schmeißt hin

Borussia Dortmund Lehrstunde von Real Madrid

Wer kommt - wer geht?

Noch sind elf Tage Zeit, um auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Je näher das Ende der Transferperiode rückt, desto hektischer werden die Aktivitäten. Nicht selten kam es in den vergangenen Jahren vor, dass kurz vor Toresschluss noch große Deals abgewickelt wurden. Laut "bild.de" weiß auch Felix Magath: "Das größte Rad wird in der letzten Transferwoche gedreht." Mehrere Bundesligisten sind momentan noch auf der Suche nach Verstärkungen.

Rakitic auf der Liste von Juve

Der kroatische Spielmacher von Schalke 04 wird schon länger vom italienischen Rekordmeister umworben. Letztes Jahr scheiterten die Turiner noch mit ihrem Angebot, doch dieses Jahr könnte das anders aussehen. Felix Magath hat mit den beiden Nachwuchstalenten Christoph Moritz und Lewis Holtby zwei echte Alternativen im Kader. Bei einer Ablöse von 7,5 Millionen Euro könnte der Wechsel in den nächsten Tagen über die Bühne gehen.

Hertha auf Stürmersuche

Die Berliner brauchen dringend noch einen Angreifer, der die Lücke der abgewanderten Marko Pantelic und Andrej Voronin schließt. Manager Preetz stellte klar: "Die Stürmerverpflichtung hat jetzt Priorität." Nachdem die Rückholaktion von Andrej Voronin vom FC Liverpool finanziell wohl nicht zu stemmen ist, steht nun, nach Informationen der "BZ", ein Holländer im Fokus des Interesses. Der 1,92 Meter Hüne Jan Vennegoor of Hesselink soll der erste Kandidat sein. Der 19-fache Nationalspieler war zuletzt bei Celtic Glasgow unter Vertrag.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Von Hildebrand bis Idrissou Die Elf des 2. Spieltags

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal