Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern blamiert sich gegen FSV Mainz 05

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV Mainz 05 - FC Bayern München  

Der FC Bayern blamiert sich beim Aufsteiger

22.08.2009, 19:25 Uhr | dpa

Bancé und van Buyten im Duell. (Foto: ddp) Mit dem ersten Bundesliga-Sieg gegen den FC Bayern München hat Aufsteiger 1. FSV Mainz 05 für die erste faustdicke Überraschung der noch jungen Saison gesorgt und den weiter sieglosen Rekordmeister schon am 3. Spieltag der Bundesliga in die Krise geschossen. Vor 20.300 Zuschauern im ausverkauften Bruchwegstadion sorgten Andreas Ivanschitz (25. Minute) und Aristide Bancé (37.) für den ersten Mainzer Erfolg im siebten Punkteduell mit den Bayern, die trotz einer Steigerung nach der Pause enttäuschten und durch ein Eigentor von Nikolce Noveski (47.) lediglich zum Anschluss kamen.

#

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Bayern ohne Ideen
Ohne ihren Ideengeber Franck Ribéry ließen die Bayern im ersten Durchgang jegliche Kreativität vermissen und liefen der Musik von Beginn an hinterher. Die Abwehr wirkte unsortiert, das Mittelfeld überfordert und der Millionen-Sturm mit Mario Gomez und Miroslav Klose hing in der Luft. Mainz drückte sofort aufs Tempo und ließ die Gäste überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Mit hoher Laufbereitschaft und Aggressivität in den Zweikämpfen kaufte der Aufsteiger dem Rekordmeister den Schneid ab und erarbeitete sich selbst gute Gelegenheiten.

Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Tippspiel Mitmachen und gewinnen


Ivanschitz mit der Führung
Tim Hoogland (8.) gab den ersten Warnschuss ab, einen Freistoß von Florian Heller entschärfte Bayern-Torwart Michael Rensing erst im Nachfassen. Auch beim Mainzer Führungstor durch einen Linksschuss von Neuzugang Ivanschitz sah Rensing nicht glücklich aus. Das Tor verlieh den Gastgebern zusätzlich Flügel. Gegen die konsterniert wirkenden Bayern drehten die 05er nun richtig auf. Ein Fallrückzieher von Bancé (29.) klatschte an die Latte, kurz darauf köpfte der bullige Stürmer aus Burkina Faso knapp neben das Gehäuse. Im dritten Anlauf machte es Bancé dann besser, als er nach einem Stellungsfehler von Daniel van Buyten sein zweites Bundesliga-Tor erzielte.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 3. Spieltags


Frühe Wechsel beim FCB
Bayern-Coach Louis van Gaal reagierte auf die hilflose Vorstellung seines Teams und brachte noch vor der Pause Thomas Müller und Ivica Olic für Hamit Altintop und Danijel Pranijc. Dennoch dauerte es bis zur 44. Minute, ehe der bis dahin beschäftigungslose Heinz Müller im Mainzer Tor erstmals gefordert wurde. Der Neuzugang vom FC Barnley rettete den Gastgebern innerhalb weniger Sekunden gegen Gomez und Olic den Pausenvorsprung.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Noveski-Eigentor hilft nicht
Der schmolz kurz nach Wiederanpfiff zusammen, als Noveski eine Eingabe von Müller unglücklich über die eigene Torlinie ins Netz bugsierte. Gegen die nun wesentlich engagierter zu Werke gehenden Münchner gerieten die Hausherren zunehmend in Schwierigkeiten. Die FSV-Abwehr wackelte nun ein ums andere Mal bedenklich. Die Gäste beherrschten nun die Szenerie und drängten mit Macht auf den Ausgleich, den Keeper Müller zweimal gegen Bastian Schweinsteiger (56./64.) sowie Thomas Müller (70.) verhinderte. Bei einem Kopfball von Olic (68.) gegen den Außenpfosten stand das Glück Pate.


Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal