Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München verliert an Respekt: Felix Magath stichelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hintergrund  

Bayern München verliert an Respekt

21.08.2009, 12:48 Uhr | sid

Sieht den FC Bayern nicht mehr so dominant wie früher: Felix Magath (Foto: imago)Sieht den FC Bayern nicht mehr so dominant wie früher: Felix Magath (Foto: imago) Meistertrainer Felix Magath sieht in seinem ehemaligen Arbeitgeber Bayern München nicht mehr die Stärke früherer Tage. "Die Bayern haben im Moment keine Ausnahmestellung in Deutschland mehr. Die Dominanz ist derzeit weg", sagte Magath der "tz".

Nach dem zweiten Spieltag der Bundesliga liegen die sieglosen Bayern auf Rang elf der Tabelle, vier Punkte hinter den Tabellenführern VfL Wolfsburg und Magaths Schalke 04.

Bayern München Ribéry setzt sich im Positionsstreit durch
Video
Sonntagsspiele Starke Schalker an der Spitze

Bayern müssen schnell ihren Rhythmus finden

Der Meistertrainer der vergangenen Saison in Wolfsburg glaubt, dass die Münchner derzeit noch ihren Rhythmus finden und sich auf den neuen Coach Louis van Gaal einstellen müssen. "Wenn es den Bayern nicht schnell gelingt, sich mit dem neuen Trainerteam zurechtzufinden, wird es für sie schwierig sein, eine Ausnahmestellung zu bekommen", sagte Magath. Darauf konterte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger: "Die sollen erst die Champions League angehen und zeigen, wie groß ihre Substanz ist, das macht der FC Bayern seit 30 Jahren."

Rummenigge spricht von Neid

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge erklärte schlicht: "Neid ist das Rezept der Mittelmäßigen." Magath fügte aber generös an, dass die Meisterschaft dieses Jahr kein Thema für Schalke 04 sei: "Zumindest vor mir brauchen die Bayern dieses Jahr sicher keine Angst zu haben."

Von Hildebrand bis Idrissou Die Elf des 2. Spieltags
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 2. Spieltags
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Vertrauen in die Bayern sinkt

Auch bei der deutschen Bevölkerung hat der mäßige Start den Bayern viel Vertrauen gekostet. In einer Repräsentativ-Umfrage des Sport-Informations-Dienstes (SID) vor dem dritten Spieltag unter 1.191 Personen durch das Dortmunder Meinungsforschungsinstitut promit glauben nach den Remis der Bayern bei 1899 Hoffenheim und gegen Werder Bremen nur noch 29,3 Prozent der Befragten an einen Titelgewinn der Münchner. Zum Vergleich: In der SID-Umfrage vor Saisonbeginn im Juli waren die Bayern noch für 43,7 Prozent der Bundesbürger erster Anwärter auf die Meisterschaft.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Wolfsburg erarbeitet sich Respekt

Neuen Respekt hingegen hat sich Titelverteidiger VfL Wolfsburg nach seinem Traumstart erarbeitet: Nach den Erfolgen des Meisters gegen den VfB Stuttgart und beim 1. FC Köln trauen inzwischen schon wieder 15,2 Prozent der Bundesbürger (181 Personen) dem Tabellenführer eine Wiederholung des Coups aus der vergangenen Spielzeit zu. Im Vormonat hatten gerade einmal 2,0 Prozent der Befragten auf den amtierenden Champion als als neuen Meister getippt.

Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal