Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln: Manasseh Ishiaku aus dem Kader gestrichen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln  

Ishiaku in Köln suspendiert

22.08.2009, 11:12 Uhr | sid, dpa

Manasseh Ishiaku (Foto: imago)Manasseh Ishiaku (Foto: imago) Stürmer Manasseh Ishiaku vom Bundesligisten 1. FC Köln ist von Trainer Zvonimir Soldo aus dem Kader für das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag gestrichen worden und muss eine hohe Geldstrafe bezahlen. Der Nigerianer war am Donnerstag zu spät zum Training erschienen.

"Es tut mir sehr leid. Es war mein Fehler", sagte Ishiaku. "Ich kann die Reaktion des Trainers gut verstehen. Aber ich werde alles daran setzen, dass das nicht noch einmal vorkommt. Ich möchte so schnell wie möglich wieder die Mannschaft verstärken." Ishiaku wird bei der nächsten Trainingseinheit der FC-Profis am Sonntagvormittag wieder mit der Mannschaft trainieren.

Freitagsspiel Schalke ermauert sich ein Remis

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Alle Mann an Bord

Gegen Frankfurt kann Trainer Zvonimir Soldo auf seine Wunsch-Startformation zurückgreifen. In der Partie am Samstag gegen Eintracht Frankfurt rücken Torjäger Milivoje Novakovic und Innenverteidiger Pedro Geromel erstmals wieder in die Anfangself. Lukas Podolski, der beim 1:3 am vergangenen Samstag gegen den VfL Wolfsburg von Soldo als einzige Spitze aufgeboten worden war, kann damit trotz einer leichten Oberschenkelblessur auf der von ihm bevorzugten Position hinter den Angreifern eingesetzt werden.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Bundesliga Letzte Spieltaginfos

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal