Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Qualifying in Valencia: Lewis Hamilton holt sich die Pole Position

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Qualifying in Valencia  

Lewis Hamilton holt sich die Pole Position

22.08.2009, 11:28 Uhr | Norman Gosch, t-online.de

Polesetter in Valencia: Lewis Hamilton (Foto: xpb.cc)Polesetter in Valencia: Lewis Hamilton (Foto: xpb.cc) Silber ist wieder Trumpf: Beim Qualifying im spanischen Valencia dominierten Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen das Geschehen, sicherten sich die beiden Plätze in der ersten Startreihe. Rubens Barrichello und Sebastian Vettel folgten auf den Positionen drei und vier, Nico Rosberg wurde am Ende des Zeitfahrens Siebter.

Für die deutschen Piloten Nick Heidfeld, Timo Glock und Adrian Sutil war das Qualifying vorzeitig beendet. Verfolgen Sie das Rennen morgen ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Ergebnisse Qualifying Doppel-Pole für die Silberpfeile

Sutil Schnellster im Abschlusstraining

"Ich hoffe, wir kommen ins dritte Qualifying", sagte Adrian Sutil nach dem Abschlusstraining am Vormittag. Der Force-India-Pilot war Nutznießer des Motorschadens von Sebastian Vettel, aufgrund dessen das dritte Training für lange Zeit unterbrochen werden musste und so den großen Teams die Chance auf schnelle Rundenzeiten verbaute. Sutil war am Ende schnellster Mann im Fahrerfeld - nicht zuletzt wegen all der Neuerungen am Fahrzeug, die sich scheinbar wunderbar auszahlen.

Online-Game Formula Fast

Starker Auftritt der beiden Force-India-Piloten

Entsprechend euphorisch gingen Sutil und Teamkollege Giancarlo Fisichella im Qualifying ans Werk. Und Sutil zeigte, dass die Trainingszeiten keine Zufallsprodukte waren. Auf dem elften Platz liegend beendete er den ersten Teil des Zeitfahrens, zoge damit recht souverän in die nächste Runde ein. Schnellster Mann des Durchgangs war der WM-Führende Jenson Button, der seinen Boliden in 1:38,531 Minuten um den Kurs steuerte.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Neuling Grosjean kommt in nächste Runde

Es ging unglaublich eng zu, die ersten sieben Autos lagen innerhalb einer halben Sekunde. Nach dem ersten Teil des Qualifyings war für folgende Fahrer allerdings bereits Zeit, duschen zu gehen: Luca Badoer, Jaime Alguersuari, Jarno Trulli, Kazuki Nakajima und Giancarlo Fisichella. Neuling Romain Grosjean schaffte unterdessen den Sprung in den zweiten Durchgang.

Barrichello dreht den Gashahn auf

Hier wollte es einer ganz besonder wissen - Rubens Barrichello. Der Brawn-Pilot drehte in 1:38,076 Minuten die schnellste Runde, ließ die Konkurrenz hinter sich und schöpfte jede Menge Selbstvertrauen für das vor ihm liegende Finale. Ebenfalls stark unterwegs war Lewis Hamilton im Silberpfeil. Der Weltmeister belegte am Ende Rang zwei vor seinem Teamkollegen Heikki Kovalainen.

Gleich drei Deutsche scheitern im zweiten Durchgang

Für Sutil war allerdings das Qualifying beendet. Der Deutsche kam nur auf Rang zwölf - zu wenig, um in das Finale einzuziehen. Ebenfalls zu langsam für die Top 10: Nick Heidfeld, Timo Glock, Romains Grosjean und Sebastien Buemi. Damit waren nur noch Sebastian Vettel und Nico Rosberg aus dem Kreis der deutschen Piloten im Rennen.

Hamilton und Kovalainen in erster Startreihe

Das Finale von Valencia war also angerichtet. Wer holt die Pole Position: Button, Hamilton, Barrichello - oder doch Vettel? Der erste Fahrer an der Spitze des Klassements war Hamilton. Und dessen Zeit von 1:39,498 Minuten sollte von keinem der angetretenen Konkurrenten mehr geschlagen werden. Kovalainen komplettierte mit seinem zweiten Platz die rein silberne erste Startreihe beim morgigen Rennen.

Vettel Vierter, Rosberg auf Rang sieben

Barrichello sicherte sich den dritten Platz, gefolgt von Vettel und Button. Rosberg beendete das Qualifying auf Position sieben.

Die Ergebnisse des Wochenendes im Überblick

Ergebnisse Qualifying Doppel-Pole für die Silberpfeile
Ergebnisse 3. freies Training Adrian Sutil überrascht alle
Ergebnisse 2. freies Training Alonso vor beiden Brawn
Ergebnisse 1. freies Training Vettel auf Rang fünf

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal