Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Kaiserslautern winkt die Tabellenführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Spieltag - Sonntagsspiele  

Kaiserslautern winkt die Tabellenführung

23.08.2009, 11:18 Uhr | FUSSBALL.DE

Kaiserslauterns Kapitän Martin Amedick (Foto: imago)Kaiserslauterns Kapitän Martin Amedick (Foto: imago) Nachdem die ersten fünf Partien des dritten Zweitliga-Spieltags bereits einige Überraschungen geboten haben, darf man gespannt sein, wie sich die Konkurrenz heute schlägt. Im Topspiel des Tages empfängt Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus den ewigen Aufstiegsaspiranten Greuther Fürth im Stadion der Freundschaft.

Aber auch auf dem Betzenberg ist für Spannung gesorgt, wenn der 1. FC Kaiserslautern die Aachener Alemannia zu Gast hat. Während den Roten Teufeln im Falle eines Sieges sogar die Tabellenführung winkt, steht der Traditionsklub aus Aachen nach dem enttäuschenden Saisonstart bereits unter Druck. In der dritten Partie treffen Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiß Ahlen aufeinander.

Ab 13.15 Uhr Die Sonntagsspiele der 2. Liga im t-online.de Live-Ticker

Samstagsspiele St. Pauli und Duisburg trennen sich remis
Freitagsspiele Union stürmt an die Spitze

Lautern will die Tabellenführung

Der 1. FC Kaiserslautern ist neben Aufsteiger Union Berlin wohl das Team der Stunde in der 2. Liga. Inklusive des Pokalspiels in Braunschweig konnten die Roten Teufel bislang alle drei Pflichtspiele der Saison siegreich gestalten. Gelingt dem Team von Coach Marco Kurz heute gegen Aachen ein Sieg mit drei Treffern Differenz, ist man sogar neuer Tabellenführer. Kurz wird wohl zum dritten Mal in Folge die gleiche Startelf ins Rennen schicken. Doch der Coach hält bei aller Euphorie in der Pfalz den Ball flach: "Wir spielen noch nicht 90 Minuten lang konstant. Wir dürfen die Aachener nicht an ihrer 0:5-Klatsche gegen den FC St. Pauli messen - Aachen besitzt eine gute Mannschaft."

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Seeberger fordert eine Reaktion

Bei den Gästen hängt nach der desolaten Leistung im Heimspiel gegen St. Pauli (0:5) der Haussegen mächtig schief. "Die Partie ist noch in den Köpfen der Spieler und das ist auch gut so. Das zwingt jeden Einzelnen noch mehr, sich hundertprozentig zu konzentrieren. Nun geht es darum, nach dem Tiefschlag wieder aufzustehen und eine Reaktion zu zeigen", so Aachens Coach Jürgen Seeberger.

Cottbus strebt gegen Fürth den zweiten Heimsieg an

Cottbus ist bisher gut in die neue Spielzeit gestartet. Dennoch warnt FCE-Trainer Wollitz: "Zufriedenheit führt zu Nachlässigkeit. Das darf uns nicht passieren." Abzuwarten bleibt, auf wen Wollitz gegen die Franken zurückgreift. Kapitän Timo Rost steht wieder im Kader. Roger und Stiven Rivic werden hingegen erst am Montag wieder mit dem Training beginnen. Die Gäste aus Fürth wollen nach dem überzeugenden Heimsieg gegen den FSV Frankfurt auch in Cottbus punkten. "Das ist für meine Mannschaft eine Herausforderung, der sie sich aber zuversichtlich stellt", rechnet sich Fürths Trainer Benno Möhlmann etwas in der Lausitz aus. "Das ist natürlich schon eine schwere Aufgabe, in Cottbus zu bestehen." Möhlmann kann wieder auf die zuletzt angeschlagenen Bernd Nehrig und Stephan Schröck zurückgreifen. Auch Routinier Youssef Mokhtari hat sich wieder fit gemeldet.

Übersicht Alle News zur 2. Bundesliga

RWO will gegen Ahlen den Heimkomplex abschütteln

Die Kleeblätter aus Oberhausen haben einen ausgewachsenen Heimkomplex. Von den letzten sechs Heimspielen konnte nur ein einziges gewonnen werden. Gegen die chronisch auswärtsschwachen Ahlener darf sich RWO heute Hoffnungen machen, endlich einmal wieder vor eigenem Publikum einen Dreier einzufahren. Trainer Jürgen Luginger bangt jedoch noch um den Einsatz von Stürmer Ronny König, der über Kniebeschwerden klagt. "Wenn uns dann ein schnelles Tor gelingt, wird die Sache einfacher”, hofft Luginger, ein Geduldsspiel vermeiden zu können. Saisonübergreifend ist Ahlen seit fünf Zweitligapartien ohne Sieg und in dieser Spielzeit sogar noch ohne eigenen Treffer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal