Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kaiserslautern lässt erstmals Punkte liegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern lässt erstmals Punkte liegen

23.08.2009, 23:25 Uhr | dpa

Aachens Junglas setzt sich gegen Kaiserslauterns Sam durch. (Foto: dpa)Aachens Junglas setzt sich gegen Kaiserslauterns Sam durch. (Foto: dpa) Aachen stoppt Lauterns Höhenflug, Fürth schockt Cottbus - am dritten Spieltag der 2. Bundesliga haben die Aufstiegsfavoriten einen überraschenden Dämpfer bekommen.

Der 1. FC Kaiserslautern schrammte beim 1:1 gegen Alemannia Aachen sogar knapp an der ersten Saisonniederlage vorbei und verpasste neben dem erhofften Traumstart auch den möglichen Sprung an die Tabellenspitze. "Die Mannschaft hat Siegeswillen und Leidenschaft gezeigt, ist aber leider nicht genügend belohnt worden", stellte FCK-Trainer Marco Kurz enttäuscht fest.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga
Live-Ticker zum Nachlesen Die Sonntagsspiele der 2. Liga

Kapitaler Fehlstart von Ahlen

Energie Cottbus verlor durch die bittere 1:3-Lektion gegen die SpVgg Greuther Fürth den Anschluss an die Spitzengruppe. "Die Vorstellung heute war ein Spiegelbild der Trainingsleistungen unter der Woche, die nicht so glücklich waren", sagte Energie-Coach Claus-Dieter Wollitz. Als einzige Mannschaft ohne Punktverlust führt Aufsteiger 1. FC Union Berlin vor dem FC St. Pauli (2:2 am Samstag gegen Duisburg) und Kaiserslautern. Beim 2:0 von Rot-Weiß Oberhausen im Kellerderby besiegelten Moritz Stoppelkamp (62.) und Markus Kaya (89.) den kapitalen Fehlstart der noch punktlosen Ahlener.

Ilicevic rettet Lautern das Remis

Aus Lauterns Rechnung, wie Union Berlin mit drei Siegen in die Saison zu gehen, wurde nichts. Aachen zeigte nach dem 0:5-Schock am vorigen Montag gegen St. Pauli Moral und Charakter. "Schade, dass es nicht für drei Punkte gereicht hat. Aber das Ergebnis geht in Ordnung", sagte Trainer Jürgen Seeberger. Nach der Führung durch den Senegalesen Babacar Gueye (17.) lief zunächst alles nach Plan für die Alemannia, doch Ivo Ilicevic (72.) machte Aachens Traum vom ersten Saisonsieg zunichte.

Allagui dreht die Partie für Fürth

Lange Gesichter gab es in Cottbus. Trainer Wollitz hatte den zweiten Heimsieg fest eingeplant, aber nicht mit Sami Allagui gerechnet. "Ein super Spiel von uns und für mich persönlich ein sehr schöner Nachmittag", sagte der zweifache Torschütze. In der 38. Minute egalisierte er per Foulelfmeter die Führung der Lausitzer durch Jiayi Shao (16.). Zuvor hatte sich Markus Brzenska gegen Youssef Mokhtari nur mit der Notbremse helfen können und dafür Rot gesehen. Nach Allaguis (44.) zweitem Tor besiegelte Profi-Debütant Sebastian Ghasemi-Nobakht (63.) nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung die Energie-Pleite.

Samstagsspiele St. Pauli und Duisburg trennen sich remis
Freitagsspiele Union stürmt an die Spitze

Übersicht Alle News zur 2. Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal