Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Frankfurt bleibt weiter unbesiegt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund  

Frankfurt bleibt weiter unbesiegt

25.08.2009, 16:27 Uhr | dpa

Patrick Owomoyela nimmt es mit Pirmin Schwegler auf. (Foto: Reuters)Patrick Owomoyela nimmt es mit Pirmin Schwegler auf. (Foto: Reuters) Ioannis Amanatidis hat Eintracht Frankfurt vor der ersten Saisonniederlage bewahrt. Der griechische Nationalspieler erzielte am Samstag gegen Borussia Dortmund den Ausgleich (68.), nachdem Mohamed Zidan die Gäste sechs Minuten zuvor in Führung gebracht hatte.

Durch das 1:1 (0:0) warten die Hessen in der laufenden Saison weiter auf den ersten Heimsieg und das obwohl Trainer Michael Skibbe zu Hause spektakulären Offensiv-Fußball angekündigt hatte. 51 050 Zuschauer in der Commerzbank Arena sahen eine insgesamt durchwachsene Partie. Der BVB wartet seit dem Auftaktsieg gegen Köln auf einen Dreier.

#

Guter Start der Eintracht

Die Eintracht startete furios und erspielte sich bereits in der ersten Viertelstunde drei gute Chancen. Alexander Meier (9.) und Amanatidis (10.) scheiterten jedoch am gut reagierenden Roman Weidenfeller im Dortmunder Tor. Den Schuss des agilen Pirmin Schwegler, der nach auskurierter Knieverletzung für Nikos Liberopoulos in der Startelf stand, klärte der Dortmunder Zidan kurz vor der Torlinie (14.).

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Zidan mit der großen Möglichkeit zur Dortmunder Führung

Nach einer Viertelstunde war es mit dem von Skibbe propagierten Tempofußball der Hausherren aber vorerst wieder vorbei. Stattdessen hatte Zidan, der etwas überraschend für den Argentinier Lukas Barrios begann, die Führung für die Gäste auf dem Fuß. Nach einem groben Schnitzer von Aleksandar Vasoski scheiterte der Ägypter aber an Frankfurts Torhüter Oka Nikolov (16.).

Foto-Show Die Jungstars der neuen Saison

Amanatidis-Tor wegen angeblichem Abseits nicht anerkannt

Danach verflachte die Partie zusehends. Pech hatten die Gastgeber in der 33. Minute, als ein Treffer von Amanatidis wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Aufregend wurde es anschließend nur noch einmal, als Eintracht-Verteidiger Maik Franz, der für den rotgesperrten Patrick Ochs auf der rechten Abwehrseite spielte, und Mats Hummels sich nach einer Schwalbe des Dortmunders ein Wortgefecht lieferten. Hummels ersetzte den verletzten Tinga.

Wenige Torchancen kurz nach der Pause

Auch nach dem Seitenwechsel boten beide Teams zunächst viel Magerkost. Lediglich Meier, der nach Zuspiel von Amanatidis knapp am Dortmunder Gehäuse vorbeischoss, wurde für die Hessen einmal gefährlich (56.). Wie aus dem Nichts gingen die Gäste dann nach etwas mehr als einer Stunde in Führung. Zidan traf aus kurzer Distanz.

Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Meier trifft kurz vor Schluss die Latte

Die Frankfurter zeigten sich vom Rückstand aber nicht geschockt. Amanatidis glich sechs Minuten später mit einem platzierten Flachschuss aus. Der Grieche, vor der Saison von Skibbe als Kapitän abgesetzt, hatte zwölf Minuten vor dem Ende sogar die Chance zum Siegtreffer, schoss aber ans Außennetz. In der Schlussminute traf Meier per Kopf nur die Latte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal