Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

St. Pauli reist zum wiedererstarkten KSC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli reist zum wiedererstarkten KSC

28.08.2009, 14:18 Uhr | FUSSBALL.DE

Deniz Naki will an St. Pauli an die Spitze schießen. (Foto: imago)Deniz Naki will an St. Pauli an die Spitze schießen. (Foto: imago) Zum Auftakt des vierten Spieltags im Fußball-Unterhaus stehen heute (ab 17.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) die Begegnungen der beiden Bundesliga-Absteiger Karlsruher SC und Energie Cottbus im Mittelpunkt.

Während der KSC den Tabellenzweiten FC St. Pauli empfängt, reist "Pele" Wollitz mit seinem FC Energie zur TuS Koblenz. In der dritten Partie des Abends treffen Rot Weiss Ahlen und 1860 München aufeinander.

Übersicht Alle News zur 2. Bundesliga


KSC will aufsteigende Formkurve gegen St. Pauli bestätigen

Der Karlsruher SC hat den Neuanfang mit einem beeindruckenden 3:1-Auswärtssieg bei den Löwen eingeläutet. Doch Interimscoach Markus Kauczinski scheint trotz des Erfolgs nur die Rolle des Feuerwehrmanns zu bleiben. "Ich bin eine Übergangslösung." KSC-Manager Rolf Dohmen macht keinen Hehl daraus, dass der Klub weiterhin an einem Nachfolger für Edmund Becker sucht. "Wir wollen so schnell wie möglich einen Trainer präsentieren."

St. Pauli will an die Tabellenspitze

Den Gästen aus Hamburg winkt heute im Falle eines Sieges die Tabellenführung. Zuletzt ließ der FC St. Pauli beim 2:2 zu Hause gegen den MSV Duisburg in Unterzahl zwei Zähler liegen und verlor zudem Mittelfeldspieler Charles Takyi, der nach seiner Gelb-Roten Karte heute gesperrt ist. Sein Teamkollege Fabian Boll kündigt indes an: "Wir holen uns beim KSC die beiden verlorenen Punkte zurück."

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
Im Überblick Der Spielplan der 2. Bundesliga

Koblenz will gegen Energie die Abwehrprobleme beheben

Die TuS Koblenz zeigte in den ersten drei Spielen insbesondere in der Defensive Schwächen. Das Team von Uwe Rapolder kassierte saisonübergreifend sogar in jedem seiner letzten 14 Zweitliga-Auftritte mindestens ein Gegentor. Cottbus hingegen, das beim jüngsten 1:3 gegen Fürth die erste Saison-Niederlage kassierte, hofft heute auf Neuzugang Sascha Dum. Der Offensivspieler wird nach seinem Transfer von Leverkusen seinen Einstand im FCE-Trikot geben.

2. Spieltag Koblenz dreht Spiel gegen Bielefeld sensationell

Löwen wollen bei Schlusslicht Ahlen Wiedergutmachung

Schlusslicht Rot Weiss Ahlen steht ohne jeden Punkt schon mit dem Rücken zur Wand, doch auch die Gäste aus München haben den Saisonstart verpatzt und haben bei bislang erst drei Punkten Nachholbedarf. "Die Qualität in der Mannschaft ist da, aber wir müssen sie auch abrufen", forderte Löwen-Keeper Gabor Kiraly. Gegen Ahlen, das saisonübergreifend seit sechs Zweitliga-Partien ohne Sieg ist, wollen die Löwen den ersten Auswärtsdreier seit April perfekt machen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal