Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV erobert gegen 1. FC Köln den Platz an der Sonne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - 4. Spieltag  

Hamburg erobert den Platz an der Sonne

30.08.2009, 18:03 Uhr | t-online.de

Was für ein Hamburger Wochenende! Der FC St. Pauli führt die Tabelle der 2. Bundesliga an und der große Bruder HSV ist Spitzenreiter der Bundesliga. Zum Abschluss des 4.Spieltags gewann das Team von Trainer Bruno Labbadia gegen den 1. FC Köln mit 3:1.

Damit zogen die Hamburger aufgrund der besseren Tordifferenz in der Tabelle an Bayer Leverkusen vorbei. Köln bleibt Schlusslicht der Liga.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Kölns Mondragon verursacht Foulelfmeter

Auf einen Blitzstart wie in den vergangenen drei Saisonspielen warteten die Hamburger Fans diesmal vergeblich. "Erst" nach 19 Minuten konnten sie zum ersten Mal jubeln, als Stürmer Paolo Guerrero zur Führung traf. Nach etwas über einer Stunde legte der Peruaner einen zweiten Treffer nach. Erst jetzt kamen die Gäste ins Spiel und erzielten durch Adil Chihi sogar den Anschlusstreffer. Doch kurz vor Schluss verursachte Torhüter Mondragon einen Foulelfmeter an Zé Roberto. Nationalspieler Piotr Trochowski ließ sich nicht lange bitten und stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

FC Bayern Die große Robben-Ribéry-Show
Samstagsspiele Die Bayern melden sich zurück
Freitagsspiel Gladbach stoppt den Bayern-Schreck

Özil führt Bremen auf Rang drei


Im frühen Sonntagsspiel war Werder Bremen die bessere Mannschaft und kam verdient zum 3:2-Sieg bei Hertha BSC. Angeführt vom bärenstarken Mesut Özil erkämpfte sich Werder mehr und mehr Spielanteile, auf Tore warteten die Zuschauer im ersten Durchgang aber vergebens. Zwölf Minuten nach dem Wechsel nahm Özil das Heft in die Hand und brachte seine Mannschaft mit seinem dritten Saisontreffer in Führung. Tim Borowski und Naldo legten später nach, Berlin kam nur noch zu den zwischenzeitlichen Anschlusstreffern durch Lukasz Piszczek und Patrick Ebert. Bremen rückt durch den Sieg auf Rang drei vor, Berlin rutscht auf den drittletzten Rang ab.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Eröffnungsangebot 11% auf alle Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop
Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal