Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schlägt Bayern erneut zu? Rafinha soll kommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlägt Bayern erneut zu? Rafinha soll kommen

31.08.2009, 17:47 Uhr | sid, t-online.de

Der nächste Transfer-Hammer bahnt sich an. Die Einkaufstour des FC Bayern scheint weiterzugehen. Nachdem der deutsche Rekordmeister kurz vor Schließung der Transferliste am 31. August Arjen Robben von Real Madrid unter Vertrag genommen hat, soll jetzt auch noch der Schalker Verteidiger Rafinha kommen. Das will der „kicker“ aus „zuverlässiger Quelle“ erfahren haben.

Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge relativierte die Meldung, nahm ein früheres, klares Dementi von Sportdirektor Christian Nerlinger aber zurück: "Es ist nicht so konkret, wie es verkündet wird. Da sind einige Herren zu weit vorgeprescht. Wir überlegen", sagte Rummenigge nach dem 3:0-Erfolg des Rekordmeisters gegen den deutschen Meister VfL Wolfsburg. Ein Transfer bis zum Ende der Frist am Montag (24 Uhr) sei denkbar. "Diese Personalie ist zumindest noch nicht abgeschlossen", so Rummenigge. Als mögliche Ablösesumme für Rafinha sind acht Millionen Euro im Gespräch.

Schnusenberg S04-Präsident wird entmachtet

Lahm wieder auf links

Der 23-jährige Rafinha könnte die rechte Abwehrseite der Bayern stabilisieren, damit würde Nationalspieler Philipp Lahm wieder auf die linke Außenverteidiger-Position beim Vizemeister rücken. Aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten käme den Königsblauen ein weiterer Transfererlös sehr gelegen. Erst vor zwei Tagen hatten die Bayern für 24 Millionen Euro den niederländischen Nationalspieler Robben unter Vertrag genommen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

126 Bundesligaeinsätze für Schalke

Rafinhas Vertrag auf Schalke läuft noch bis 2011. Er wechselte 2005 zum Traditionsklub und bestritt bislang 126 Bundesligaspiele (6 Tore) für Schalke. Die Bayern haben in dieser Saison bislang rund 74 Millionen Euro in neue Spieler investiert, darunter allein rund 30 Millionen in den Ex-Stuttgarter Mario Gomez.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal