Sie sind hier: Home > Sport >

St. Pauli stürmt mit Kantersieg auf Rang eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli stürmt mit Kantersieg auf Rang eins

31.08.2009, 17:51 Uhr

Ebbers (l.) und Bruns bejubeln ein Tor für St. Pauli (Foto: imago)Ebbers (l.) und Bruns bejubeln ein Tor für St. Pauli (Foto: imago) Der FC St. Pauli setzt seinen Höhenflug in der 2. Bundesliga fort. Zum Auftakt des vierten Spieltags triumphierten die noch ungeschlagenen Hamburger beim 4:0 bei Erstliga-Absteiger Karlsruher SC und übernahmen mit dem dritten Saisonsieg zumindest bis Sonntag die Tabellenführung vor dem 1. FC Union Berlin.

Absteiger Energie Cottbus verbesserte sich mit dem 2:0 bei der TuS Koblenz vorübergehend auf den dritten Platz. Im dritten Freitagsspiel feierte Rot Weiss Ahlen beim torlosen Remis gegen den TSV 1860 München den ersten Punktgewinn in dieser Saison.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Bundesliga
Live-Ticker zum Nachlesen Die Freitagsspiele der 2. Liga
Übersicht Alle News zur 2. Bundesliga

Cottbus zurück in der Erfolgsspur

Fünf Tage nach der bitteren 1:3-Heimpleite gegen die SpVgg Greuther Fürth kehrte Energie Cottbus mit einer überzeugenden Vorstellung in die Erfolgsspur zurück. Die defensiv schlecht organisierten Koblenzer fielen nach der dritten Saison-Niederlage auf den 15. Platz zurück. Der Rumäne Emil Jula (18. Minute) und der Chinese Jiayi Shao (46.) nach einem Patzer von TuS-Torwart David Yelldell erzielten die Tore für die klar überlegene Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Transfermarkt Cottbus holt Kruska


Lehmann trifft doppelt für St. Pauli

Karlsruhes Interimscoach Markus Kauczinski kassierte in seinem womöglich letzten Spiel als verantwortlicher Trainer eine bittere Lektion. Nach dem 3:1 am vergangenen Montag bei den Münchner Löwen kassierte der KSC gegen eine abgeklärte und reife Hamburger Mannschaft die zweite Saisonniederlage. Nach gutem Beginn gerieten die Badener durch St. Paulis Führung durch einen Freistoß von Matthias Lehmann (25.) völlig von der Rolle. Lehmann (55.) mit seinem zweiten Freistoßtor, Rouwen Hennings (69.) und Marius Ebbers (74.) machten St. Paulis eindrucksvollen Sieg perfekt.

Erster Punkt für Ahlen

In Torben Hoffmann und Sascha Rösler brachte 1860-Trainer Ewald Lienen wie angekündigt zwei neue Spieler gegenüber der Heimpleite gegen den KSC, doch die Löwen passten sich dem schwachen Auftritt der Kellermannschaft aus Ahlen an und verzeichneten erst in der 53. Minute ihren ersten Torschuss. Ahlen holte nach drei Niederlagen immerhin den ersten Punkt, den Sechzigern blieb in einer dürftigen Partie die dritte Niederlage nacheinander erspart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017