Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Luca Toni kann sich einen Wechsel vorstellen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Luca Toni kann sich einen Wechsel vorstellen

07.09.2009, 10:17 Uhr | sid, t-online.de

Schwitzen für einen Stammplatz: Luca Toni (Foto: imago)Schwitzen für einen Stammplatz: Luca Toni (Foto: imago) Stürmer Luca Toni steht nach auskurierter Achillessehnenverletzung vor seinem Comeback beim FC Bayern. Doch der Italiener muss erstmal auf der Ersatzbank sitzen. Dort will er allerdings nicht lange Platz nehmen, sonst droht er mit Abschied: "Ich kenne meinen Wert. Und es gibt viele Vereine, die meine Stärke kennen. Sollte ich also auf Dauer keine Chance bekommen, muss ich mir Gedanken machen", sagte der 32-Jährige in einem Interview mit dem "kicker“.

Bisher kam der Weltmeister wegen seiner hartnäckigen Verletzung unter dem neuen Trainer Louis van Gaal noch nicht wie gewohnt zum Einsatz. Trotzdem sieht er gute Chancen auf einen Stammplatz. "Wenn ich gesund bin, fühle ich mich stark genug für jeden Konkurrenzkampf und muss mich mich vor keinem verstecken. Das Selbstvertrauen habe ich.“ Sollten seine Dienste aber nicht gefragt sein, "werde ich mich mit einem Wechsel beschäftigen, weil ich keine Last für den Klub sein möchte".

Video Toni denkt an Abschied, Ribéry erneut verletzt

FC Bayern Kahn rät Rensing zum Wechsel

Bayern stehen an erster Stelle

Er habe einige Angebote gehabt, sich mit diesen aber nie ernsthaft beschäftigt. Für Toni, der für den Rekordmeister bislang 57 Treffer in 81 Pflichtspieleinsätzen erzielt hat, standen die Bayern immer an erster Stelle. "Ich hatte mehr Begeisterung erwartet, dass ich hier geblieben bin. Aber ich weiß, dass dieses Geschäft schnelllebig ist."

Kann der FC Bayern auf Topstürmer Luca Toni verzichten? Sagen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld am Ende des Artikels!

Video Ribéry bemängelt fehlenden Spaß unter van Gaal
FAN total-Video "Robben ist die Lösung"
D11B-Video Opa Lehmann noch ohne Gegentor

Rolle des Edeljokers vorübergehend okay

Toni will in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining bei den Bayern einsteigen. Für die ersten Spiele nach seiner Rückkehr kann er sich eine Rolle als Edeljoker durchaus vorstellen: "Wenn ich mich hier auf die Bank setzen muss, setze ich mich erst mal auf die Bank." Danach wolle er aber spielen, schließlich habe er vor, mit Weltmeister Italien zur WM zu fahren.

Video Wessels und Ismael über die Bayern-Baustellen
FAN total-Video zur CL-Auslosung "Bayern wird Gruppensieger"
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

"Wir müssen Meister werden"

Toni sieht die Münchner Millionen-Truppe in dieser Saison zum Erfolg verdammt. "Das Team wurde für viel Geld verstärkt, also sind wir zum Siegen gezwungen. Wir müssen Meister werden", sagte er. Und er selbst will dazu gerne seinen Teil beitragen. "Ich plane nicht nur bis Winter, weil ich sicher bin, dass ich bleiben werde. Wenn es nach mir geht, würde ich den Vertrag (bis 2011) gerne erfüllen" - jedoch nur als Stammspieler.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal